Arbeiten und Lernen beim Land

Als größter Arbeitgeber in Mecklenburg-Vorpommern bietet das Land ein modernes Arbeitsumfeld, eine gemeinnützige Aufgabe und eine sichere Zukunft im Arbeitnehmerverhältnis oder in der Beamtenlaufbahn – für Verwaltungsfachleute genauso wie für Fachkräfte etwa aus den Bereichen Bau, Gesundheitswesen, IT oder Landwirtschaft.

Groß & nah

Mit mehr als 400 Behörden in allen Regionen bietet das Land attraktive Karrierechancen. In der verhältnismäßig kleinen Landesverwaltung ist die Hierarchie flach und das Miteinander persönlich. Die Bündelung vieler Aufgaben garantiert abwechslungsreiche Tätigkeiten, große Gestaltungsspielräume und hohe Selbstständigkeit. Für das Land arbeiten 36.000 Menschen, darunter:

  • 12.500 Lehrerinnen und Lehrer
  • 5.600 Polizeibeamtinnen und -beamte
  • 3.000 Beschäftigte in Gerichten, Staatsanwaltschaften und im Justizvollzug
  • 2.200 Finanzbeamtinnen und Finanzbeamte
  • 1.700 Auszubildende, Studierende, Referendarinnen und Referendare

Chancenreich & vielfältig

Bei der Landesverwaltung steht ein Generationswechsel an. Das bietet die Möglichkeit, eine sich wandelnde und verjüngende Verwaltung mit zu prägen. Gute Einstiegs- und Karrierechancen bestehen für:

  • erfahrene Fachkräfte
  • Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger
  • Referendarinnen und Referendare
  • Studentinnen und Studenten
  • Auszubildende

Sozial & sicher

Für eine lange und zufriedene Laufbahn bietet das Land

  • leistungsgerechte Bezahlung
  • gleichen Lohn für gleiche Arbeit
  • flexible Arbeitszeit- und Arbeitsplatzmodelle, die zu den eigenen Bedürfnissen passen, wie Teilzeit- und Telearbeit
  • individuelle Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Programme zur Gesundheitsförderung
  • barrierefreie Arbeitsplätze