Offene Stelle

Wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)

fotolia-138303744-subscription-monthly-m-jkstock-jpg
© JKstock / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Hochschule Stralsund
Zur Schwedenschanze 15
18435 Stralsund
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
06.10.2019
Arbeitsbeginn ab
01.10.2019
Beschäftigungs­dauer
befristet bis 31.03.2020 mit der Aussicht auf Verlängerung bei weiterführender Projektbewilligung
Arbeitszeit
Teilzeit, 38 Std./pro Woche
Besoldung/ Entgeltgruppe
bis E 13 TV-L

Herzlich willkommen an der Hochschule Stralsund! Unmittelbar an der Ostsee gelegen, ermöglichen wir rund 2.300 Studierenden ein praxisnahes Studium mit exzellenten Berufsperspektiven. Eine vorzügliche Ausstattung in Lehre und Forschung bei kurzen Entscheidungswegen prägt die Zusammenarbeit auf unserem Campus.
Das historische Zentrum der UNESCO-Welterbestadt Stralsund ist fußläufig erreichbar; Wassersport, Naturerlebnis und die Insel Rügen vor der Tür garantieren höchste Lebensqualität.
Als familiengerecht zertifizierte Hochschule leben wir Modernität und Work-Life-Balance. Wir freuen uns auf innovative Menschen, die die Zukunft unserer Hochschule mitgestalten wollen.

  • Ihre Aufgaben

    Das Drittmittelprojekt "Human Brain Project" erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Dr. J. Schemmel (Universität Heidelberg) und Prof. Steve Furber (University of Manchester), einem der maßgeblichen Entwickler der ARM-Prozessoren. 

    Ihr Aufgabenbereich umfasst insbesondere:

    • die Mitarbeit in der internationalen Forschung EU/H2020 Flagship Projekts "The Human Brain Projekt"  
    • siehe  <https://www.humanbrainproject.eu/> 
    • die Weiterentwicklung, die Implementierung und die Auswertung von Lernregeln für künstliche Neuronale Netze auf sogenannter Neuromorpher Hardware 
    • Projektverwaltung einschließlich Budgetverwaltung  

    Neuromorphe Hardware ist ein modernes und aktives Forschungsfeld, dass sich zum Ziel setzt, Computer für Künstliche Intelligenz zu entwerfen, die auf der die pulsbasierte Funktionsweise biologischer Neuronen basieren und z.B. einen um Größenordnung kleineren Energieverbrauch als klassische KI-System versprechen. Die Entwicklung Neuronaler Systeme wird sowohl innerhalb der Hochschulforschung als auch in der Industrie angewandt. 

      
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • einen MSc-Abschluss bzw. Promotion in einem relevanten Fachgebiet, z.B. Informatik, Mathematik, Physik, benachbarte Ingenieurwissenschaften. 
    • Programmiererfahrung, z.B. Python, C, C++, gerne auch Hardware-nah 
    • Kenntnisse im Bereich der Neuronal Netze. 
    • Interesse, sich in die neurowissenschaftlichen Grundlagen des Projektes einzuarbeiten 
    • solide Kenntnisse der Mathematik 
    • Erfahrung mit Unix-artigen OS 
    • Erfahrung im Verfassen und in der Präsentation von wissenschaftlichen Reports und Publikationen, gerne mit LaTeX. Erfahrung  
    • eine gewissenhaft, unabhängige und selbst-motivierte Arbeitsweise. 

  • Das bieten wir Ihnen

    • eine vielfältige, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit an einer innovativen, modernen und familienfreundlichen Hochschule in der lebendigen Welterbe- und Hansestadt Stralsund
    • ein Arbeitsverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
    • Vergütung bis Entgeltgruppe 13 bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen
    • 38 h/Woche, geringere Teilzeitbeschäftigung ist möglich, ein variables Arbeitszeitmodell
    • ggfs. die Möglichkeit der Promotion
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Da die Einstellung nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz ohne Sachgrund erfolgen soll, können Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis mit dem Land Mecklenburg-Vorpommern gestanden haben, nicht berücksichtigt werden.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

    Die Hochschule Stralsund ist bestrebt, den Anteil der Frauen in allen Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Wir fordern deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Als zertifizierte familiengerechte Hochschule fördern wir die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben. Für mögliche Bewerbungsgespräche kann bei Bedarf eine Kinderbetreuung eingerichtet werden. Schwerbehinderte Bewerber*innen und ihnen gleichgestellte Personen (bitte Nachweis beifügen) werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

    Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen per E-Mail (in einer pdf-Datei) bis spätestens  19.09.2019 oder per Post.

    Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Daher werden die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhobenen Daten entsprechend der einschlägigen Datenschutzvorschriften erhoben, verarbeitet und genutzt.

    Da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden, reichen Sie bitte ausschließlich Kopien mit Ihrer Bewerbung ein.

  • Ansprechpartner/in

    Herr Prof. Dr. André Grüning
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 03831/456596
    E-Mail: andre.gruening@hochschule-stralsund.de

    Frau Melanie Felgenhauer
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 03831 45-6506
    E-Mail: personal@hochschule-stralsund.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)