Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) Information und Kommunikation

Ein IT-Fachmann sitzt mit einem Laptop in einem Büro. Das Laptop ist über ein Kabel mit einem PC verbunden, um dieses zu prüfen.
© goodluz / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Polizeiinspektion Rostock, Führungsgruppe
Ulmenstraße 54
18057 Rostock
Auf Karte anzeigen

Polizeiinspektion Wismar, Führungsgruppe
Rostocker Straße 80
23970 Wismar
Auf Karte anzeigen

Polizeiinspektion Güstrow, Führungsgruppe
Schwaaner Straße 24
18273 Güstrow
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
3
Bewerbung bis
27.09.2019
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 10 TV-L, A 9E, A 10
Ansprech­partner/in

Das Polizeipräsidium Rostock umfasst die Polizeiinspektionen Güstrow, Ludwigslust, Rostock, Schwerin und Wismar sowie die beiden Kriminalpolizeiinspektionen Rostock und Schwerin. In den Polizeiinspektionen Rostock, Wismar und Güstrow ist ab sofort je eine Stelle als Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter Information und Kommunikation zu besetzen. Die Einsatzorte sind damit die jeweiligen Führungsgruppen in Rostock, Wismar bzw. Güstrow.

  • Ihre Aufgaben

    • Installation, Administration und Betreuung der IT-Systeme und der Netzwerktechnik an den Standorten der Dienststelle sowie Steuerung der zuständigen IT-Dienstleister
    • Betreuung der IP-Telefonie und Mobiltelefonie
    • Mitarbeit bei der Erarbeitung von Betriebskonzepten, Dokumentationen und Betriebshandbüchern
    • Evaluierung technischer Lösungsmöglichkeiten und Übernahme der Verantwortung für die Realisierung
    • Unterstützung bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Informationssicherheit
    • Übernahme von Verantwortung in Projekten insbesondere für technische Teilaufgaben
    • Planung von Haushaltsmitteln im Aufgabenbereich
    • Mitwirkung bei polizeilichen Einsätzen
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • abgeschlossene einschlägige (Fach-) Hochschulausbildung (Bachelor- bzw. entsprechender Hochschulabschluss z. B. im Studiengang Informatik, Nachrichtentechnik oder einer vergleichbaren technischen bzw. naturwissenschaftlichen Fachrichtung)
    • fundierte Kenntnisse im Bereich Hard- und Software (Betriebssysteme, PC-Technik, Standardsoftware wie MS Office, Active Directory sowie Netzwerktechnik)
    • praktische Erfahrungen mit der Einrichtung und Administration von Windows Clients und Windows Netzwerken
    • eigenständige Arbeitsweise und die Fähigkeit, sich in neue Themenstellungen einzuarbeiten (insbesondere in Rechtsvorschriften der öffentlichen Verwaltung)
    • gute Fähigkeiten, Fachkenntnisse sicher einzusetzen und über den fachlichen Hintergrund hinaus querschnittsübergreifend zu denken und entsprechend zu handeln
    • gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
    • Erfahrungen im Bereich Datenschutz bzw. Informationssicherheit sind von Vorteil
    • wünschenswert sind Erfahrungen im Projektmanagement und in der Anwendung von MS SharePoint
    • Bereitschaft zur fachspezifischen Aus- und Fortbildung
    • zwingend erforderlich ist der Führerschein der Klasse B
  • Das bieten wir Ihnen

    • Bei entsprechender Eignung kann die Möglichkeit der Übernahme in ein Beamtenverhältnis der Laufbahngruppe 2, unterhalb des zweiten Einstiegsamtes des Allgemeinen Dienstes eröffnet werden.
    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Die Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern schätzt Vielfalt und begrüßt daher alle Bewerbungen - unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden gebeten, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

    Es erfolgt eine Vorauswahl anhand der Aktenlage. Für die abschließende Auswahlentscheidung ist ein Auswahlgespräch vorgesehen.

    Der telefonische, schriftliche oder elektronische Kontakt mit dem Polizeipräsidium Rostock ist mit der Verarbeitung der von Ihnen ggf. mitgeteilten persönlichen Daten verbunden. Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung/DSGVO) in Verbindung mit § 4 Absatz 1 des Landesdatenschutzgesetzes (DSG M-V).

    Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an den Behördlichen Datenschutzbeauftragten im Polizeipräsidium Rostock, Straße der Demokratie 1, 18196 Waldeck, Tel./Fax: 038208888-0/-2006, E-Mail: datenschutz-pp.rostock@polmv.de oder den Landesbeauftragten für den Datenschutz

    https://www.datenschutz-mv.de/kontakt

    Ergänzende Informationen zu der Speicherung Ihrer Daten und Ihren Rechten erhalten Sie unter: https://www.polizei.mvnet.de/Datenschutz/

  • Ansprechpartner/in

    Frau Becker
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung und zum weiteren Verfahren

    Tel.: 038208 888-2324
    E-Mail: personal-pp.rostock@polmv.de
    Behörde: Polizeipräsidium Rostock

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)