Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) für raumordnerische und regionalplanerische Belange

Eine Frau sitzt in einem Büro, an einem Schreibtisch, vor einem Computer und arbeitet an Unterlagen. Sie lächelt freundlich in die Kamera.
© contrastwerkstatt / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Amt für Raumordnung und Landesplanung Vorpommern
Am Gorzberg Haus 8
17489 Greifswald
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
02.12.2019
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet bis voraussichtlich 28.07.2020
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 11 TV-L
Ansprech­partner/in

Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern ist im Amt für Raumordnung und Landesplanung Vorpommern am Dienstort Greifswald folgende Stelle befristet (Elternzeitvertretung) zu besetzen.

  • Ihre Aufgaben

    • eigenständige Erarbeitung von landesplanerischen Stellungnahmen zu den Bauleitplanungen der Gemeinden, Sanierungs- und Dorferneuerungskonzepten sowie im Rahmen diverser Zulassungs- und Genehmigungsverfahren sowie zu Einzelvorhaben
    • Beratung der Gemeinden zu gemeindlichen Bauleitplanungen
    • Gespräche mit Projektträgern zu raumordnungs- und baurechtlichen Fragen und zur Anpassung an die Ziele der Raumordnung
    • Mitarbeit bei der Neuaufstellung, Fortschreibung und Umsetzung des Regionalen Raumentwicklungsprogramms Vorpommern für die regionalplanerischen Belange der Siedlungsentwicklung, des Naturschutzes und der Landschaftspflege sowie der Kulturlandschaft
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • abgeschlossenes aufgabenorientiertes Hochschulstudium mit Schwerpunkt Raumplanung, Städtebau oder Geographie
    • spezifische Kenntnisse auf dem Gebiet der Raumplanung und des Baurechts
    • Regionalkenntnisse des Landes Mecklenburg-Vorpommern wären von Vorteil, sind jedoch nicht Bedingung
    • anwendungsbereite Kenntnisse in MS Office-Programmen und GIS-Programmen (ArcView, ArcInfo)
    • anwendungsbereite Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
    • selbständige, strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise, Engagement und Teamfähigkeit
    • rhetorisch sicheres und souveränes Auftreten bei Präsentationen und Vorträgen
    • Führerschein der Klasse B
  • Das bieten wir Ihnen

    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darum gebeten, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden gebeten, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

    Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Verfahrens zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis. Das Übersenden von Bewerbungen in Bewerbungsmappen, Klarsichthüllen, Schnellheftern oder sonstigen fest miteinander verbundenen Seiten ist daher nicht erforderlich.

    Datenschutzinformation: Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung und weitere Informationen zum Datenschutz können der Homepage https://karriere-in-mv.de/datenschutz-em entnommen werden.

  • Ansprechpartner/in

    Frau Boyko
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0385 588-8118
    Behörde: Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)