Offene Stelle

tierärztliche Referentin bzw. tierärztlicher Referent (w/m/d) im Fachbereich Tierschutz

Eine Frau sitzt an einem Schreibtisch vor einem Computer in einem Büro. Sie lächelt freundlich in die Kamera.
© contrastwerkstatt / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt M-V
Paulshöher Weg 1
19061 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
30.11.2019
Arbeitsbeginn ab
01.01.2020
Beschäftigungs­dauer
befristet 31.12.2020
Arbeitszeit
Teilzeit, 30 Stunden wöchentlich
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 15

Zur Verstärkung des Tierschutzteams im Referat 500 unseres Ministeriums freuen wir uns zum 01.01.2020 auf Sie als Persönlichkeit mit der Qualifikation einer Tierärztin bzw. eines Tierarztes und einem besonderem Interesse für das Tierschutzrecht.
Sie übernehmen in einem motivierten und kollegialen Team eine verantwortungsvolle Tätigkeit bei der Umsetzung des Tierschutzrechtes der EU und des Bundes im Land M-V.
Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31.12.2020 im Umfang von 30 Stunden zu besetzen. Der Dienstort ist Schwerin.

  • Ihre Aufgaben

    • Umsetzung des Tierschutzrechts der EU und des Bundes im Land, Rechtsentwicklung/Rechtsumsetzung 
    • Durchsetzung der tierschutzfachlichen Interessen des Landes in Fachgremien,
    • fachliche Anleitung und Unterstützung der nachgeordneten Behörden zur Umsetzung von Rechtsvorgaben durch   rechtsinterpretierende Normen,
    • Mitarbeit im Rahmen des Tierschutzkonzeptes,
    • Bearbeitung von Anfragen aus anderen Behörden, Einrichtungen, Betrieben, von Verbänden und Bürgern,
    • Erledigung von Aufgaben bei Aktivierung des Landeskrisenzentrums
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • Approbation als Tierärztin bzw. als Tierarzt,
    • Erfahrung auf dem Gebiet des öffentlichen Veterinärwesens, vorzugsweise auf unterschiedlichen/mehreren Verwaltungsebenen,
    • Berufserfahrung auf dem Gebiet der Nutztierpraxis,
    • vertiefte Fachkenntnisse und Berufserfahrung im Bereich des Tierschutzes,
    • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift sowie ein sehr gutes Ausdrucksvermögen,
    • gute englische Sprachkenntnisse im Fachbereich sind von Vorteil,
    • umfassende PC-Kenntnisse und Anwendungserfahrung im Umgang mit der MS-Office, gerne auch in den Spezialprogrammen Balvi IP, Traces, TSN, HI-Tier
    • fachübergreifendes Denken und Handeln,
    • überdurchschnittliche Eigeninitiative und Entscheidungsfreude sowie ein hohes Maß an Belastbarkeit und Leistungsbereitschaft,
    • Organisations- und Verhandlungsgeschick,
    • Konfliktregelungsfähigkeit und Durchsetzungsfähigkeit,
    • Fahrerlaubnis Klasse B und Fahrpraxis
  • Das bieten wir Ihnen

    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Die Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern schätzt Vielfalt und begrüßt daher alle Bewerbungen - unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darum gebeten, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden gebeten, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

  • Ansprechpartner/in

    Herr Dr. Broschewitz
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 00385/ 588 6500
    E-Mail: B.Broschewitz@lm.mv-regierung.de
    Behörde: Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt M-V

    Frau Klotzbücher
    Ansprechpartner/in für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 0385/ 588 6115
    E-Mail: A.Klotzbuecher@lm.mv-regierung.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)