Offene Stelle

Bürosachbearbeiterin bzw. Bürosachbearbeiter (w/m/d) im Polizeirevier Grevesmühlen

Eine Frau sitzt freundlich in die Kamera lächelnd an einem Schreibtisch vor einem Computer.
© Syda Productions / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Polizeiinspektion Wismar, Polizeirevier Grevesmühlen
Langer Steinschlag 10
23936 Grevesmühlen
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
03.12.2019
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 6 TV-L
Ansprech­partner/in

Im Polizeirevier Grevesmühlen ist ab sofort unbefristet eine Stelle als Bürosachbearbeiterin bzw. als Bürosachbearbeiter (w/m/d) zu besetzen. Das Polizeirevier Grevesmühlen ist eine nachgeordnete Dienststelle der Polizeiinspektion Wismar.

  • Ihre Aufgaben

    • Verwaltung und Nachweisführung der Ausrüstung und Technik einschließlich Verbrauchsmaterialien
    • Mitwirkung bei Angelegenheiten hinsichtlich der Bewirtschaftung der Liegenschaft insbesondere von Dienst- und Reparaturleistungen
    • Nachweisführung der Kontrollberichtsverfahren
    • Erstellung von Schadens- und Verlustmeldungen
    • Aufgaben eines Zahlstellenverwalters (Geldannahmestelle)
    • Fertigung, Prüfung und Kontrolle von Kostenmitteilungen
    • Auskunftserteilung an externe Stellen (Staatsanwaltschaften, Landes- und Bundesdienststellen), Bürgerinnen und Bürger
    • Anwendung des elektronischen Vorgangsassistenten (EVA)
    • Koordinierung des Einsatzes von Dienstkraftfahrzeugen
    • Pflege und Unterhaltung von Dienstkraftfahrzeugen
    • Verwaltung von Asservaten
    • Erledigung logistischer Aufgaben sowie logistische Unterstützung bei polizeilichen Einsätzen

  • Das erwarten wir von Ihnen

    • Eine abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau bzw. Kaufmann für Büromanagement, Verwaltungsfachangestellte bzw. Verwaltungsfachangestellter oder in einem vergleichbaren staatlich anerkannten Ausbildungsberuf
    • Interesse für technische, handwerkliche und kfz-bezogene Aufgaben
    • Sicherer Umgang mit PC-Technik und IT-Standardanwendungen (Word, Excel)
    • Fortbildungsbereitschaft
    • Fahrerlaubnis Klasse B
    • Zuverlässigkeit und Gewissenhaftigkeit sowie Fähigkeit zur eigenständigen, termingebundenen - auch kurzfristigen - Erledigung von Aufgaben
    • Gute Organisations- und Kommunikationsfähigkeit
    • Bereitschaft zum Umgang mit Waffen und Munition

  • Das bieten wir Ihnen

    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Die Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern schätzt Vielfalt und begrüßt daher alle Bewerbungen - unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darum gebeten, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden gebeten, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

    Der telefonische, schriftliche oder elektronische Kontakt mit dem Polizeipräsidium Rostock ist mit der Verarbeitung der von Ihnen ggf. mitgeteilten persönlichen Daten verbunden. Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung/DSGVO) in Verbindung mit § 4 Absatz 1 des Landesdatenschutzgesetzes (DSG MV).

    Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an den Behördlichen Datenschutzbeauftragten, Polizeipräsidium Rostock, Straße der Demokratie 1, 18196 Waldeck, Tel./Fax: 038208 888-0/-2006, E-Mail: datenschutz-pp.rostock@polmv.de oder den Landesbeauftragten für den Datenschutz (www.datenschutz-mv.de/kontakt).

    Ergänzende Informationen zu der Speicherung Ihrer Daten und Ihren Rechten erhalten Sie unter https://www.polizei.mvnet.de/Datenschutz/

  • Ansprechpartner/in

    Frau Becker
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung und zum weiteren Verfahren

    Tel.: 038208 888-2324
    E-Mail: personal-pp.rostock@polmv.de
    Behörde: Polizeipräsidium Rostock

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)