Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) in der Studierendenverwaltung

Eine Frau und ein Mann blicken gemeinsam auf ein Tablet. Vor ihnen liegt eine aufgeschlagene Sammlung von Gesetzestexten.
© Justizministerium MV
Einsatz­dienststelle(n)

Universität Greifswald
Rubenowstraße 2
17489 Greifswald
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
13.12.2019
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
A7 BBesO
Ansprech­partner/in

An der Universität Greifswald ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Referat Studierendensekretariat der Dienstposten
Sachbearbeitung in der Studierendenverwaltung (A 7 BBesO) zu besetzen.

Der Dienstposten ist mit A7 BBesO bewertet. Bei nicht verbeamteten Bewerberinnen bzw. Bewerbern erfolgt bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen eine Übernahme in das Beamtenverhältnis im zweiten Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 der Fachrichtung des Allgemeinen Dienstes.

  • Ihre Aufgaben

    • selbständige Prüfung und Entscheidung der Anträge auf Immatrikulation, Exmatrikulation Rückmeldung, Beurlaubung, Studiengangwechsel, Doppel- und Zweitstudium und Studienplatztausch einschließlich der Erstellung der Bescheide und des Vollzugs sowie der verwaltungstechnischen Bearbeitung (Dateneingabe und -pflege, Aktenführung),
    • Erstellung von Statistiken und Datenaustausch mit anderen Einrichtungen,
    • selbständige Antragsprüfung und Bearbeitung sowie die Durchführung von örtlichen Zulassungsverfahren für das 1. und höhere Fachsemester einschließlich der Erstellung von Bescheiden und Statistiken,
    • selbständige Bearbeitung von Zweitstudien-, Härtefall- und Sonderanträgen inklusive Bescheidung; Durchführung von Losverfahren,
    • Bearbeitung von Meldungen gemäß Mutterschutzgesetz,
    • Beratung und Information in allen immatrikulations- und zulassungsrechtlichen Fragen incl. der Bearbeitung schriftlicher und elektronischer Anfragen sowie Auskunftserteilung zu Fragen der Rentenversicherung (Rentenausfallzeitbescheinigungen) und der studentischen Krankenversicherung.
  • Das erwarten wir von Ihnen

    Voraussetzung für die Übertragung des Dienstpostens ist die Laufbahnbefähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 der Fachrichtung des Allgemeinen Dienstes (vormals mittlerer nichttechnischer allgemeiner Verwaltungsdienst). Bei nicht vorliegender Laufbahnbefähigung kommt auch die Anerkennung einer abgeschlossenen Berufsausbildung und einer geeigneten hauptberuflichen Tätigkeit von mindestens zwei Jahren als Laufbahnbefähigung in Betracht. Details sind in § 14 Absatz 2 Landesbeamtengesetz Mecklenburg-Vorpommern sowie § 12 Allgemeine Laufbahnverordnung Mecklenburg-Vorpommern geregelt.

    Weitere Kenntnisse und Fähigkeiten, die bei der Besetzung des Beförderungsdienstpostens maßgeblich berücksichtigt werden, sind:

    • umfassende Kenntnisse im Umgang mit Office-Programmen,
    • hohe Servicebereitschaft, Belastbarkeit und Kundenfreundlichkeit,
    • ausgeprägte Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit sowie
    • Bereitschaft zur weiteren Fortbildung.

    Erwünscht sind umfassende Kenntnisse der HIS-Software QIS-ZUL, ZUL-GX, QIS-SOS, SOS-GX und HISinONE-APP (Semesterumstellung, Schlüsseltabellen bearbeiten, Such- und Statistikabfragen erstellen). Weiterhin erwünscht sind gute Englischkenntnisse (vergleichbar A2-Niveau) sowie die Bereitschaft, sich berufsbegleitend zur weiteren Vertiefung auf Niveau B1/2 fortzubilden.

  • Das bieten wir Ihnen

    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

  • Ansprechpartner/in

    Herr Marko Doktorowski
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 03834 420 1352
    E-Mail: marko.doktorowski@uni-greifswald.de
    Behörde: Universität Greifswald

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)