Offene Stelle

technische Mitarbeiterin bzw. technischer Mitarbeiter (w/m/d)

Ein Mann steht umgeben von zahlreichen Jungbäumen mit Stützvorrichtungen. In der Hand hält er ein Klemmbrett und macht sich Notizen.
© highwaystarz / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Zanderanlage in Hohen Wangelin
Malchower Chaussee 1
17194 Hohen Wangelin
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
08.01.2020
Arbeitsbeginn ab
01.02.2020
Beschäftigungs­dauer
befristet bis 30.06.2020
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 5
Ansprech­partner/in

In der Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei M-V ist im Rahmen des Drittmittelprojektes "Optimierung des Produktionsverfahrens zur Aufzucht von Zandern in standortunabhängigen Systemen" (DRM145) voraussichtlich zum 01.02.2020 befristet bis zum 30.06.2020 die Stelle einer technischen Mitarbeiterin bzw. eines technischen Mitarbeiters (w/m/d) zu besetzen.
Der Dienstort ist Hohen Wangelin.
Die Befristung erfolgt gemäß § 14 Abs. 1 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG).

  • Ihre Aufgaben

    • Betreuung von laufenden Versuchsansätzen in den Aquakulturanlagen Hohen-Wangelin
    • Dokumentation von Versuchsreihen und Aufbereitung der Versuchsdaten für die anschließende wissenschaftliche Analyse
    • Durchführung von Wasseranalysen
    • Mitarbeit bei der Konzeptionierung und beim Aufbau von Kreislaufanlagen
    • Arbeiten an den Versuchsfischbeständen (z. B. Wägen, Sortieren, Füttern)
    • Überwachung, Wartung und Pflege der Kreislauf- und Messtechnik sowie Ausführung kleiner Reparaturen
    • Kontrolle und Wartung von Laborgeräten
    • Bereitschaftsdienst an Wochenenden sowie Sonn- und Feiertagen
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • abgeschlossene fischereiliche Berufsausbildung, biologisch-technische Ausbildung oder technische Ausbildung  
    • solide Kenntnisse der Fischphysiologie und Ernährung, besonders des Zanders
    • Kenntnisse im Bereich Fischzucht und Aquakulturtechnik
    • Kenntnisse im Bereich Wasseranalytik
    • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
    • sicherer Umgang mit MS-Office Standardsoftware
    • gültiger Führerschein  der Klassen B und BE
    • hohes Maß an Verlässlichkeit und Bereitschaft zur fachlichen Weiterentwicklung
    • körperliche Belastbarkeit
    • Flexibilität und Bereitschaft zur Übernahme von Alarm- und Wochenenddiensten
  • Das bieten wir Ihnen

    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein frankierter Rückumschlag beigefügt ist; andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

    Es wird darauf hingewiesen, dass im Rahmen des Auswahlverfahrens eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e) und b) der EU-Datenschutz-Grundverordnung erfolgt und ergänzend auf § 10 LDSG M-V verwiesen. Es erfolgt insbesondere eine Übermittlung personenbezogener Daten an die vorgesehene Einsatzdienststelle. Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu.

  • Ansprechpartner/in

    Herr Dr. Bochert
    Ansprechpartner/in für für fachliche Rückfragen

    Tel.: 038208/630-410
    E-Mail: r.bochert@lfa.mvnet.de

    Frau Maaß
    Ansprechpartner/in für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 03843/789-113
    E-Mail: j.maass@lfa.mvnet.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)