Offene Stelle

Leiterin bzw. Leiter (w/m/d) der Abteilung Kriminalwissenschaft und -technik im LKA M-V

Eine Frau und ein Mann gehen gemeinsam eine Treppe hinunter. Der Mann erklärt etwas anhand seiner Unterlagen.
© Boggy / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern
Retgendorfer Straße 9
19067 Rampe
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
31.12.2019
Arbeitsbeginn ab
01.04.2020
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig, vollzeitnahe Teilzeit
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 15 TV-L
Ansprech­partner/in

Im Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern, gelegen am Schweriner See vor den Toren der Landeshauptstadt Schwerin, arbeiten ca. 500 Mitarbeiter. Die sechs Abteilungen und der Stab bewältigen Aufgaben von landesweiter Bedeutung und ergänzen und unterstützen die örtlich zuständigen Polizeidienststellen der beiden Präsidien Rostock und Neubrandenburg sowie der Bereitschafts- und der Wasserschutzpolizei in allen Aspekten kriminalpolizeilicher Tätigkeit.
Die Abteilung Kriminalwissenschaft und -technik des Landeskriminalamtes Mecklenburg-Vorpommern mit ihren rund 70 Mitarbeitern ist zuständig für die kriminaltechnische Auswertung von Spuren und Vergleichsmaterialien, die im Rahmen der Tatortarbeit im Land M-V sichergestellt werden. Die Ergebnisse in Form von Forensischen Behördengutachten, Befundberichten oder Ergebnismitteilungen dienen der Wahrheitsfindung im Strafverfahren.

  • Ihre Aufgaben

    • Führung und Leitung der Abteilung mit den Dezernaten wissenschaftliche und klassische Kriminaltechnik, Daktyloskopie und Forensische IuK/Spezialfotografie
    • Repräsentation des Aufgabenbereiches mit Innen- und Außenwirkung
    • Mitgestaltung des Führungsprozesses des Landeskriminalamtes
    • Gewährleistung der fachlichen Kompetenz im Bereich kriminaltechnischer Untersuchungen und Ausübung der Richtlinienkompetenz
    • Aufstellung des Personal- und Sachhaushaltes der Abteilung
    • Zusammenarbeit mit Polizeidienststellen, Staatsanwaltschaften, Gerichten, anderen LKÄ und dem BKA sowie weiteren Fachbehörden
    • Vertretung des Landes Mecklenburg-Vorpommern in der Bund-Länder-Kommission Kriminalwissenschaft und Technik/Erkennungsdienst
  • Das erwarten wir von Ihnen

    Sie verfügen über:

    • einen Hochschulstudienabschluss mit Schwerpunkt Chemie, Biologie, Mikrobiologie, Genetik, Rechtsmedizin oder einer der Kriminaltechnik nahen ingenieurwissenschaftlichen Disziplin
    • mehrjährige Erfahrungen bei der Führung mittelgroßer Personalkörper
    • einen teamorientierten und wertschätzenden Führungsstil und überzeugen sowohl durch fachliche als auch menschliche Kompetenz

    Wünschenswert:

    • Sie verfügen über ausgeprägte Kenntnisse in der Forensischen Expertise und haben sich bereits Fachkompetenz und Berufserfahrung angeeignet
    • Ihnen waren in Ihrer Leitungstätigkeit bereits Führungskräfte nachgeordneter Struktureinheiten unterstellt (Führung von Führungskräften)
    • Ihnen gelingt eine prägnante Darstellung komplexer Zusammenhänge
    • Sie sind in allen Situationen stabil und souverän

    Eine abgeschlossene Promotion sowie der Nachweis einer Tätigkeit in einem der Fachbereiche der Kriminalwissenschaft und -technik runden Ihr Profil idealerweise ab.

  • Das bieten wir Ihnen

    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    "Allgemeine Datenschutzinformation"

    Der telefonische, schriftliche oder elektronische Kontakt mit dem Landeskriminalamt M-V ist mit der Speicherung und Verarbeitung der von Ihnen ggf. mitgeteilten persönlichen Daten verbunden. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe e der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union in Verbindung mit § 4 Abs. 1 Landesdatenschutzgesetz (DSG M-V). Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://www.regierung-mv.de/Datenschutz/

    Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Verfahrens aus datenschutzrechtlichen Gründen vernichtet.

  • Ansprechpartner/in

    Herr Stefan Rath
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 03866/64 1330
    Behörde: Landeskriminalamt M-V

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)