Offene Stelle

Veterinärmedizinisch-technische Assistentin bzw. Veterinärmedizinisch-technischer Assistent (w/m/d)

Eine Frau sitzt bekleidet mit einem Schutzkittel in einem Labor an einem Arbeitstisch zur Probenentnahme und für Untersuchungen.
© tilialucida / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern
Thierfelderstraße 18
18059 Rostock
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
29.01.2020
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet 31.12.2021
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 8 TV-L
Ansprech­partner/in

Ihr Arbeitsplatz befindet sich am Standort des LALLF in Rostock. Die Aufgabe ist im Dezernat "Serologie/Virologie/PCR/BSE" der Abteilung Tierseuchendiagnostik angesiedelt. In den Laboratorien der Abteilung Tierseuchendiagnostik finden pathologische, molekularbiologische, serologische, bakteriologische, parasitologische und virologische Untersuchungen von Tierkörpern sowie Organen, Abortmaterialien, Blut, Milch, Kot, Sekrete u.a. zur Diagnostik anzeigepflichtiger Tierseuchen, meldepflichtiger Tierkrankheiten, Zoonosen, differentialdiagnostisch bedeutsamer Erkrankungen bzw. deren Erreger nach internationalen Normen und Standards statt. Hier finden Sie beste Arbeitsbedingungen und eine Ausstattung mit modernsten Geräten. Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Tätigkeit.

  • Ihre Aufgaben

    Allgemeine Labororganisation

    • Versorgen des Labors mit Reagenzien und Verbrauchsmaterial
    • Entsorgung, Reinigung und Desinfektion
    • Logistik der Probenasservierung unter verschiedenen Lagerungs-bedingungen

    Probenanmeldung, Probenvorbereitung und Probenpoolung für Massenuntersuchungen

    • Erfassung von Untersuchungsaufträgen im Laborinformationssystems (LISA)
    • Probenpipettierung in Mutterplatten
    • Poolung von Proben für Massenuntersuchungen

    Untersuchungstätigkeit nach genehmigten Prüfvorschriften

    • Identitätskontrolle der Proben
    • Festlegen von Routineprüfplänen
    • Ermitteln von Ergebnissen
    • Auswahl von Methoden, Reagenzien, Referenzmaterial
    • Nukleinsäure-Extraktion inkl. Messung und Beurteilung von Extrakten
    • Planung, Berechnung und Pipettierung des PCR-Ansatzes
    • Durchführung und Auswertung von Gelelektrophoresen
    • Plausibilitätskontrolle der Ergebnisse, technische Freigabe von Ergebnissen der konventionellen und Real Time-PCR
    • Übertragung von Ergebnissen in LISA

    Qualitätssicherung

    • Einstellen, Kontrollieren und Dokumentieren von Untersuchungsgeräten
    • Führen der Gerätehandbücher
    • Mitarbeit bei Validierungen
    • Warten und Pflegen von Geräten
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • Veterinärmedizinisch-technische Assistentin/Veterinärmedizinisch-technischer Assistent oder medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin/ medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent mit mindestens sechsmonatiger Tätigkeit auf dem Gebiet der Veterinärmedizin
    • Einsatzbereitschaft, eigenständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Flexibilität in den Arbeitszeiten
    • sichere Deutschkenntnisse
     
  • Das bieten wir Ihnen

    • Die Stelle ist nach der Entgeltgruppe 8 TV-L bewertet.
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Die Ausschreibung richtet sich an alle Personen unabhängig von ihrem Geschlecht (geschlechtsneutral).

    Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern ist bestrebt, in Bereichen, in denen ein Geschlecht aufgrund struktureller Benachteiligungen unterrepräsentiert ist, den Anteil des unterrepräsentierten Geschlechtes zu erhöhen. Entsprechend Qualifizierte werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich auf die ausgeschriebene Stelle zu bewerben.

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

    Von der erfolgreichen Bewerberin/von dem erfolgreichen Bewerber wird die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür werden nicht übernommen.

  • Ansprechpartner/in

    Frau Margit Konow
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 0381/4035-278

    Frau Marita Lange
    Ansprechpartner/in für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 0381/4035-120

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)