Offene Stelle

Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter (w/m/d) in der digitalen Schriftgutverwaltung

Eine Frau und ein Mann sitzen gemeinsam an einem Arbeitsplatz und arbeiten an einem Papier. Vor dem Mann steht ein Computer. Beide lächeln freundlich in die Kamera.
© contrastwerkstatt / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Hochschule Neubrandenburg
Brodaer Straße 2
17033 Neubrandenburg
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
29.02.2020
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet 2 Jahre
Arbeitszeit
Teilzeit, 20 Stunden/Woche
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 9 TV-L
Ansprech­partner/in

Die Hochschule Neubrandenburg hat seit ihrer Gründung im Jahre 1991 unverwechselbare Kompetenzfelder in den Bereichen angewandte Forschung, Entwicklung und Wissenstransfer ausgebildet. Sie ist das wissenschaftliche Zentrum der Region. Durch die enge Zusammenarbeit mit Praxispartnern von Unternehmen und Einrichtungen der verschiedensten Branchen sind Studium, Lehre und Forschung an unserer Hochschule anwendungsbezogen ausgerichtet. Aufgrund ihrer überschaubaren Größe und der familiären Atmosphäre fühlen sich die rund 2100 Studierenden hier sehr gut betreut. Für unsere außerordentlich innovativen Forschungs- und Lehrprojekte sind wir auf den Input von gut ausgebildeten und zielorientierten Fachkräften angewiesen.

  • Ihre Aufgaben

    Im Rahmen der Umsetzung der Digitalisierungsstrategie der Hochschule Neubrandenburg sind Sie mit 

    • der Implementierung der digitalen Schriftgutverwaltung im Projekt zur Einführung eines      Dokumentenmanagementsystems sowie der Erschließung und Digitalisierung des Verwaltungsarchives
    • dem Aufbau eines wissenschaftlichen Archives im Speziellen und eines hochschulgeschichtlichen Archives im Allgemeinen, sowie
    • der fachlichen Betreuung von Nutzer*innen befasst und können mit Ihrem Erfahrungsschatz an der Nahtstelle zwischen lebendiger Schriftgutverwaltung einerseits und adressatengerecht zugänglich gemachten Archivgütern anderseits agieren. Sie sind daher zum einen
    • mit dem Organisations- und Archivmanagement betraut,
    • für die Aspekte der Überlieferungsbildung zuständig und
    • erschließen selbstständig das vorhandene Schrift- und Archivgut, zum anderen treten Sie als Key-User für das Dokumentenmanagementsystem derart auf, dass Sie über möglichst viele Geschäftsbereiche hinweg ein mit allen relevanten Akteuren vereinbarten Grad an Digitalität in der internen Kommunikation, Aktenführung und Verwaltung von Schriftgut realisieren,
    • die Pflege des Aktenplans durchführen und die hochschulweite Ablage organisieren,
    • an der Konzeption und Realisierung der Digitalisierung von Eingangspost mitwirken und
    • gemeinsam mit dem Projektteam die kontinuierliche Erweiterung des Systems nebst Schulung und Betreuung der Anwender*innen vornehmen.
  • Das erwarten wir von Ihnen

    Um den Aufgaben gerecht zu werden, erfüllen Sie folgende Voraussetzungen

    Formal 

    • abgeschlossenes Studium, in einem für die Bearbeitung der Aufgaben relevanten Fach oder nachweisbare vergleichbare Fähigkeiten und Kenntnisse bei einschlägiger, langjähriger Berufserfahrung, welche eine sachgerechte Erfüllung des Aufgabenspektrums erwarten lassen 

    Fachkompetenz

    • umfassende Kenntnisse digitaler Medien und Technologien entsprechend dem Aufgabenfeld 
    • mindestens Grundlagenkenntnisse der Datenverarbeitung und Datenorganisation
    • praktische Erfahrungen mit dem Dokumentenmanagement d.3ecm runden Ihr Profil

    Methodenkompetenz

    • strukturiertes und selbstständiges Vorgehen
    • deutsche Sprache fehlerlos in Wort und Schrift und Kenntnisse der englischen Sprache
    • versierter Umgang mit Standardsoftware
    • Persönlichkeits- und Sozialkompetenz
    • Verantwortungsbewusstsein
    • Flexibilität
    • Fähigkeit und Bereitschaft zur Einarbeitung in projektrelevanten Themengebiete
    • Teamfähigkeit 
  • Das bieten wir Ihnen

    • E 9 TV-L
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Da die Einstellung nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz ohne Sachgrund erfolgen soll, können wir Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis mit dem Land Mecklenburg-Vorpommern gestanden haben, leider nicht berücksichtigen.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Ablauf der Lagerungsfristen vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis. Die damit verbundenen Daten werden sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsprozesses gelöscht.

    Unter folgendem Link finden Sie hierzu ausführliche Informationen:

    https://www.hs-nb.de/meta-informationen/datenschutz/informationen-fuer-bewerbende-auf-stellenangebote/


  • Ansprechpartner/in

    Herr Matthias Wetzel
    Ansprechpartner/in für für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0395 5693 1050
    E-Mail: bewerbung.personal@hs-nb.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)