Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) IT-Betreuung der Hochschulbibliothek

Ein IT-Fachmann sitzt mit einem Laptop in einem Büro. Das Laptop ist über ein Kabel mit einem PC verbunden, um diesen zu prüfen.
© goodluz / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Hochschule Wismar
Ph. Müller Str. 14
23966 Wismar
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
21.02.2020
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet für die Dauer von 2 Jahren. Eine Entfristung wird geprüft.
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 11 TV-L
Ansprech­partner/in

Die Hochschule Wismar ist eine leistungsstarke, innovative und international ausgerichtete Hochschule mit einer langjährigen akademischen Tradition. Durch die besondere Förderung interdisziplinärer Projekte bietet unsere Hochschule eine optimale Basis für innovative Forschung und Lehre. Die Hansestadt Wismar ist UNESCO-Weltkulturerbe, unmittelbar an der Ostsee und liegt in einer landschaftlich reizvollen Region.

  • Ihre Aufgaben

    • die Betreuung, Konzeption und Weiterentwicklung der gesamten Bibliotheks-IT,
    • die Beratung der Bibliotheksleitung in allen IT-Belangen einschließlich der strategischen Ausrichtung,
    • die Anwendungsbetreuung und Weiterentwicklung des Lokalen Bibliothekssystems (LBS)

    und in diesem Kontext:

    1. die Erarbeitung und Umsetzung eines Konzepts zur standortbezogenen Optimierung von Abläufen und Dienstleistungen der HSB in Abstimmung mit den anderen wissenschaftlichen Bibliotheken in Mecklenburg-Vorpommern,
    2. die Koordinierung und Umsetzung der Aktualisierung von Softwarekomponenten in Zusammenarbeit mit der Verbundzentrale Göttingen und den Dienstbetreibern,
    3. die Mitarbeit bei der Weiterentwicklung von hochschulübergreifenden Software-systemen im Bibliothekskontext (z.B. Verzeichnisdienste, Haushaltssysteme, Reporting-Tools und CMS),
    4. die Konfiguration und Test von LBS-Softwarekomponenten (Qualitätssicherung),
    5. die Projektorganisation und -dokumentation,
    6. die Mitarbeit in Arbeitsgruppen auf Hochschul-, Landes- und Verbundebene (GBV) und
    7. die Mitarbeiterbetreuung (bibliothekarischer und technischer Service)
    •    sowie die Unterstützung der Kollegen im ITSMZ im Bereich Basisdienste und Infrastruktur
  • Das erwarten wir von Ihnen

    Sie verfügen über ein mit Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik oder der Bibliotheksinformatik oder einer vergleichbaren Studienrichtung oder verfügen über eine gleichwertig anerkannte Ausbildung mit langjährig einschlägiger Berufserfahrung.

    Sie sind sicher im Umgang der Server Administration (Windows, Unix) inkl. Shell-Skripting, haben gute Kenntnisse im Bereich Windows Active Directory, relationalen Datenbanken (Sybase, MySQL, PostgreSQL, MSSQL) und Apache-Webserver / -Tomcat und besitzen die Fähigkeit, sich selbstständig und eigenverantwortlich in Themengebiete einzuarbeiten und Arbeitsfelder auszugestalten. Sie haben ein Interesse an zukünftigen Entwicklungen im Bereich bibliothekarischer Software und Services und beherrschen die deutsche und englische Sprache sehr gut in Wort und Schrift.

    Idealerweise können Sie praktische Erfahrungen bei der Administration von Bibliothekssystemen (vorzugsweise OCLC-LBS4), Datenmodellierung, bibliothekarischen Geschäftsgängen vorweisen und haben bereits Kenntnisse im Bereich der Datenbank-Anwendungsentwicklung (vorzugsweise mit PHP, Java, JavaScript).

  • Das bieten wir Ihnen

    • Es erwarten Sie die Mitarbeit in einem teamorientierten Hochschulumfeld und ein abwechslungsreicher Arbeitsplatz.
    • Die Hochschule ist Trägerin des Total-E-Quality-Prädikates und als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Da die Einstellung nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz ohne Sachgrund erfolgen soll, können wir Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis mit dem Land Mecklenburg-Vorpommern gestanden haben, leider nicht berücksichtigen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

  • Weiterführende Informationen

  • Ansprechpartner/in

    Frau Jana Buhr-Schultz
    Ansprechpartner/in für Personalleiterin

    Tel.: 03841- 7537207
    E-Mail: jana.buhr@hs-wismar.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)