Offene Stelle

Bürosachbearbeiterin bzw. Bürosachbearbeiter (w/m/d)

Eine Frau sitzt an einem Schreibtisch, vor einem Computer und blickt lächelnd in die Kamera. Neben ihr liegen zwei Versandrollen, im Hintergrund stehen Aktenordner.
© Antonioguillem / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Landesamt für zentrale Aufgaben und Technik der Polizei, Brand- und Katastrophenschutz Mecklenburg-Vorpommern (LPBK M-V)
Graf-Yorck-Straße 6
19061 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
28.02.2020
Arbeitsbeginn ab
15.04.2020
Beschäftigungs­dauer
befristet als Elternzeitvertretung bis Mai 2021 (unbefristete Übernahme wird beabsichtigt)
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig, mind. 35 Wochenstunden
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 6 TV-L

Der Brand- und Katastrophenschutz wird von vielen ehrenamtlichen Helfern, aber auch hauptberuflichen Einsatzkräften, getragen. Das Dezernat "Brandschutz" im LPBK kümmert sich auch um die Würdigung der Menschen, die sich für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger einsetzen. Unterstützen Sie bei der Verleihung der Brandschutzehrenzeichen des Landes und anderen Auszeichnungen und Ehrungen.
Zunächst ist eine Elternzeitvertretung bis voraussichtlich Mai 2021 geplant. Danach ist eine Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis beabsichtigt.

  • Ihre Aufgaben

    • Bearbeitung von Angelegenheiten des Ehrenamtes, der Ehrungen, Auszeichnungen und Jubiläen, insbesondere Prüfung von Anträgen 
    • Führen von Statistiken und Übersichten
    • Büro- und Schreibarbeiten

  • Das erwarten wir von Ihnen

    • abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte bzw. Verwaltungsfachangestellter (w/m/d), Kauffrau bzw. Kaufmann (w/m/d) für Büromanagement, Kauffrau bzw. Kaufmann (w/m/d) für Bürokommunikation oder Bürokauffrau bzw. Bürokaufmann (w/m/d)
    • wünschenswert sind Erfahrungen im Bereich des Brandschutzes (z. B. Mitglied einer Freiwilligen Feuerwehr)
    • sicherer Umgang mit PC-Technik und den IT-Standardanwendungen (MS Office)
    • zuverlässige, teamorientierte und selbstständige Arbeitsweise
    • Organisations- und Kommunikationsfähigkeit
    • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen

    Der Nachweis über die geforderten Qualifikationen ist der Bewerbung in Kopie beizufügen.

  • Das bieten wir Ihnen

    • Bei Erfüllen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 6 TV-L.
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Der Nachweis über die geforderten Qualifikationen ist der Bewerbung in Kopie beizufügen.

    Bitte übersenden Sie keine Bewerbungen in Bewerbungsmappen, Klarsichthüllen, Schnellheftern oder sonstigen fest miteinander verbundenen Seiten. Auch bei postalischen Bewerbungen wird, soweit vorhanden, um Angabe einer E-Mail-Adresse gebeten. Bewerbungen per E-Mail sollten die Anlagen, zusammengefasst in einer Datei (max. 6 MB), möglichst im PDF-Format enthalten.

    Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wird. Andernfalls werden sie nach Abschluss des Verfahrens aus datenschutzrechtlichen Gründen vernichtet.

    Die Landesregierung ist bestrebt, den Anteil der Frauen in allen Bereichen der Landes-verwaltung, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden ausdrücklich aufgefordert sich auf die ausgeschriebene Stelle zu bewerben.

    Es wird darauf hingewiesen, dass bei Einstellungsabsicht ein Auszug aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gemäß § 30 Absatz 5 Bundeszentralregistergesetz zur Vorlage bei einer Behörde abgefordert wird.

    Bei ausländischen Bildungsabschlüssen wird um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss gebeten. Nähere Informationen hierzu kön-nen der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org\zab entnommen werden.

    Allgemeine Datenschutzinformation:

    Der telefonische, schriftliche oder elektronische Kontakt mit dem Landesamt für zentrale Aufgaben und Technik der Polizei, Brand- und Katastrophenschutz M-V ist mit der Speicherung und Verarbeitung der von Ihnen ggf. mitgeteilten persönlichen Daten verbunden. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe e der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union in Verbindung mit § 4 Abs. 1 Landesdatenschutzgesetz (DSG M-V). Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://www.regierung-mv.de/Datenschutz/

  • Weiterführende Informationen

    Für mehr Informationen zum LPBK M-V klicken Sie bitte hier: https://www.polizei.mvnet.de/Polizei/LPBK-MV/.

    Nähere Informationen zum Brand- und Katastrophenschutz erhalten Sie hier: http://www.brand-kats-mv.de/Brandschutz/


  • Ansprechpartner/in

    Frau Kerstin Weding-Mönch
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung/zum Auswahlverfahren

    Tel.: 0385 2070-2121
    E-Mail: dez120.lpbk@polmv.de
    Behörde: Landesamt für zentrale Aufgaben und Technik der Polizei, Brand- und Katastrophenschutz M-V

    Herr Henry Weihrich
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung/zum Auswahlverfahren

    Tel.: 0385 2070-2120
    E-Mail: dez120.lpbk@polmv.de
    Behörde: Landesamt für zentrale Aufgaben und Technik der Polizei, Brand- und Katastrophenschutz M-V

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)