Offene Stelle

Volljuristinnen bzw. Volljuristen (w/m/d)

Ein freundlich lächelnder Mann schaut in die Kamera. Im Hintergrund sprechen zwei Frauen konzentriert über ein Dokument.
© goodluz / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Finanzämter des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Anzahl Stellen
9
Bewerbung bis
19.04.2020
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
A 13 BBesG
Ansprech­partner/in

Die Erhebung von Steuern ist ein wichtiger Baustein für das Land Mecklenburg-Vorpommern und der Bundesrepublik Deutschland. Ohne Steuereinnahmen könnten die staatlichen Aufgaben, bspw. im Bereich der Bildung, inneren Sicherheit oder Umweltschutz, nicht erfüllt werden. Diese wichtige Aufgabe der Steuererhebung übernehmen die 10 Finanzämter des Landes an den Standorten Greifswald, Güstrow, Hagenow, Neubrandenburg, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Schwerin, Stralsund, Waren und Wismar.

Vom ersten Tag an bearbeiten Sie komplexe juristische Probleme, treffen Entscheidungen und erhalten Einblick in die Leitung eines Sachgebiets. Nach einer kurzen Einweisungszeit werden Sie als Führungskraft tätig und leisten mit Ihren Kompetenzen Ihren Beitrag dazu, dass Steuern gerecht erhoben und gezahlt werden und somit das Gemeinwesen des Staates finanziert wird.

  • Ihre Aufgaben

    Sie starten als Regierungsrätin bzw. Regierungsrat im Beamtenverhältnis auf Probe auf der Führungsebene der Steuerverwaltung des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Während einer zwölfmonatigen Einweisungszeit werden Ihnen die erforderlichen Fach- und Führungskompetenzen

    • in unterschiedlichen Bereichen eines Finanzamtes,
    • beim Finanzministerium Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin und
    • durch ergänzende Studien an der Bundesfinanzakademie in Brühl/ Berlin vermittelt.

    Von Anfang an erhalten Sie Unterstützung, den Sie für einen erfolgreichen Einstieg benötigen. Es wird Ihnen eine Kollegin bzw. ein Kollege als Mentorin bzw. Mentor zur Seite stehen.

    Als Führungskraft werden Sie
    • Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter motivieren und fachlich unterstützen,
    • komplexe Abläufe und Personaleinsätze koordinieren,
    • in Steuerfällen eigenverantwortlich entscheiden,
    • selbstständig an Besprechungen und Verhandlungen teilnehmen, z.B. vor dem Finanzgericht oder bei Schlussbesprechungen selbstbewusst aber kooperativ auftreten.

    Es stehen Ihnen vielfältige Entwicklungsperspektiven offen, bspw.

    • die Leitung eines Finanzamtes
    • Referenten- bzw. Referatsleitersaufgaben im Finanzministerium oder
    • eine Dozententätigkeit an der Norddeutschen Akademie für Finanzen und Steuerrecht Hamburg, Außenstelle Güstrow.
  • Das erwarten wir von Ihnen

    Sie sind

    • Volljuristin bzw. Volljurist,
    • grundsätzlich nicht älter als 39 Jahre (§ 18a Abs. 1 Landesbeamtengesetz M-V),
    • interessiert am Steuerrecht und seiner Anwendung in der Praxis und
    • felxibel - die grundsätzliche Bereitschaft zum Einsatz in allen Dienststellen der Steuerverwaltung im gesamten Land Mecklenburg-Vorpommern muss vorhanden sein.

    Außerdem erwarten wir eine ausgeprägte soziale Kompetenz, die sich insbesondere in Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsbereitschaft, Teamorientierung zeigt. Belastbarkeit, Entschluss- und Entscheidungsfreude sowie Verhandlungs- und Organisationsgeschick sind unabdingbare Erfordernisse.

  • Das bieten wir Ihnen

    • Führungsverantwortung, fachliche Vielfalt, stetige Weiterbildung: Das und noch mehr bieten wir Ihnen als Juristin bzw. Jurist (w/m/d) in der Finanzverwaltung von Mecklenburg-Vorpommern.
    • Sicherheit durch Verbeamtung auf Probe von Anfang an.
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Aufgrund der aktuellen Pandemie wird es zu Verzögerungen beim Verfahren kommen. Wann das Auswahlverfahren aufgrund der aktuellen Lage tatsächlich durchgeführt werden kann, kann momentan noch nicht gesagt werden. Wir werden im Falle einer entspannten Situation umgehend auf Sie zukommen.

  • Weiterführende Informationen

    Aufgrund der aktuellen Pandemie wird es zu Verzögerungen beim Verfahren kommen. Wann das Auswahlverfahren aufgrund der aktuellen Lage tatsächlich durchgeführt werden kann, kann momentan noch nicht gesagt werden. Wir werden im Falle einer entspannten Situation umgehend auf Sie zukommen.

  • Ansprechpartner/in

    Frau Sylvia Loos
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0385 588 4124
    E-Mail: personalreferat102@fm.mv-regierung.de
    Behörde: Finanzministerium Mecklenburg-Vorpommern