Offene Stelle

Dezernentin bzw. Dezernent (w/m/d) im Bereich Grundlagen der Bauwerksprüfung

Ein Mann ist über einen Bauplan gebeugt und zeichnet etwas mit einem Bleistift ein. Neben dem Bauplan liegen weitere zusammengerollte Baupläne, ein Maßband und ein gelber Schutzhelm.
© BillionPhotos.com / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Landesamt für Straßenbau und Verkehr Mecklenburg-Vorpommern
Erich-Schlesinger-Str. 35
18059 Rostock
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
26.02.2020
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
BesGr. A 14, EG 14 TV-L
Ansprech­partner/in

Im Landesamt für Straßenbau und Verkehr Mecklenburg-Vorpommern ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Dienstort Rostock unbefristet der Posten der Dezernentin bzw. des Dezernenten (w/m/d) im Bereich Grundlagen der Bauwerksprüfung als Beförderungs-/Qualifizierungsdienstposten zu besetzen.

  • Ihre Aufgaben

    • Leitung der Bauwerksprüfung nach DIN 1076 in der Straßenbauverwaltung (SBV)
    • Fachliche Begleitung der Aufstellung von RE-Entwürfen und Planfeststellungsunterlagen mit besonders hoher Schwierigkeit
    • Genehmigung von Bauwerksentwürfen des Konstruktiven Ingenieurbaus mit besonders hohem Schwierigkeitsgrad
    •  Hoheitliche Prüfung und Genehmigung von Ausführungsunterlagen für Maßnahmen von Projektgesellschaften
    • Fachaufsicht über die Straßenbauämter Schwerin, Stralsund und Neustrelitz
    • Mitarbeit in Bund-Länder-Gremien
    • Grundsatzangelegenheiten und Gesamtverantwortung für die Vorschriftensammlung im Konstruktiven Ingenieurbau
    • bauaufsichtliche Abnahme von Brücken- und Ingenieurbauwerken von Projektgesellschaften
    • Vorbereitung und Umsetzung von Vergabe- und Vertragsangelegenheiten des Dezernates
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • ein mit einem Mastergrad oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder Laufbahnbefähigung für den ehemaligen höheren (bau)technischen Verwaltungsdienst
    • Erfahrung und Kenntnisse im Konstruktiven Ingenieurbau
    • Fähigkeit zum analytischen Denken sowie systematische und selbständige Arbeitsweise
    •  hohes Maß an Arbeitssorgfalt, Eigeninitiative und Belastbarkeit

    Auf den o. g. Dienstposten können sich auch Beamtinnen und Beamte der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt bewerben, die mindestens die Bildungsvoraussetzungen für eine Einstellung im 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 erfüllen.

  • Das bieten wir Ihnen

    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
    • die Möglichkeit zur Verbeamtung, sofern die rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Verfahrens zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis. Das Übersenden von Bewerbungen in Bewerbungsmappen, Klarsichthüllen, Schnellheftern oder sonstigen fest miteinander verbundenen Seiten ist daher nicht erforderlich.

    Es wird darauf hingewiesen, dass im Rahmen des Auswahlverfahrens eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e) und b) der EU-Datenschutz-Grundverordnung erfolgt und ergänzend auf § 10 LDSG M-V verwiesen. Es erfolgt insbesondere eine Übermittlung personenbezogener Daten an die vorgesehene Einsatzdienststelle. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden personenbezogene Daten für weitere 5 Jahre zur Archivierung gespeichert (vgl. Anlage 6 Ziffer 6 der Aktenordnung M-V). Weitere Informationen sind folgender Website zu entnehmen:  https://karriere-in-mv.de/datenschutz-sbv

  • Ansprechpartner/in

    Frau Selle
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0385/5888114

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)