Offene Stelle

Referentin bzw. Referent (w/m/d) für den technischen Immissionsschutz

Eine Frau steht mit verschränkten Armen vor einem vollen Bücherregal. Sie lächelt freundlich in die Kamera.
© esthermm / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt M-V
Paulshöher Weg 1
19061 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
03.03.2020
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet bis 25. August 2021 für die Dauer einer Elternzeit
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
A 15 BBesO / E 15 TV-L

Im Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt M-V wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer der Elternzeit der Stelleninhaberin eine Referentin bzw. ein Referent für die Bearbeitung von Grundsatz- und fachtechnischen Angelegenheiten des Bundes-Immissionsschutzgesetzes, insbesondere der immissionsschutzrechtlichen Anforderungen nach der TA Luft für verschiedene Anlagen gesucht. Die vielseitige und verantwortungsvolle Stelle wird voraussichtlich bis zum 25.08.2021 zu vertreten sein.

  • Ihre Aufgaben

    • konzeptionelle Bearbeitung immissionsschutzrechtlicher Anforderungen u. a. nach TA Luft und BVT für Anlagen der Energieerzeugung (außer Windkraft), der Abfallbehandlung und -Lagerung, der Holzbe- und Verarbeitung,  Biogasanlagen sowie für Prüfstände für Antriebsaggregate und Gasturbinen
    • Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft,
    • Koordinierung Merkblätter der Best Verfügbaren Technik (BVT)
    • VO über Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider - 42. BIm-SchV;
    • VO über mittelgroße Feuerungsanlagen sowie zur Änderung der Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen - 44. BImSchV
    • Vertretung des Landes im Bund-Länderausschuss "Anlagenbezogener Immissionsschutz"
    • Vertretung in den Landesarbeitskreisen der Staatlichen Ämter für Landwirtschaft und Umwelt M-V und des Landesamtes für Umwelt, Naturschutz und Geologie M-V  "Anlagentechnik - Biogasanlagen" und "Abfallentsorgungsanlagen"
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • mit einem Mastergrad abgeschlossenes Natur- oder ingenieurwissenschaftliches Studium in den Fachrichtungen Umwelttechnik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Agrarwissenschaften, Biologie, Chemie oder verwandte Fachrichtungen
    • mindestens zweijährige Berufserfahrungen im Vollzugsrecht, vorzugsweise im Vollzug des Immissionsschutzrechts oder vergleichbare Erfahrungen zu den entsprechenden genehmigungsrechtlichen bzw. technologischen Bereichen des Aufgabenfeldes in der freien Wirtschaft
    • umfassende Kenntnisse der entsprechenden Technologiegruppen und Prozessabläufe
    • sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
    • ausgeprägte organisatorische und kommunikative Fähigkeiten
    • hohe Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft und Flexibilität
    • sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick
    • umfassende PC-Kenntnisse im Umgang mit Standardsoftware und Datenbanken
  • Das bieten wir Ihnen

    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Von der erfolgreichen Bewerberin/von dem erfolgreichen Bewerber wird die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür werden nicht übernommen.

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

  • Ansprechpartner/in

    Herr Frank Dopp
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 0385/588-6450
    E-Mail: f.dopp@lm.mv-regierung.de

    Frau Anja Klotzbücher
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0385/588-6115
    E-Mail: a.klotzbuecher@lm.mv-regierung.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)