Offene Stelle

Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter (w/m/d) in der Verwaltung der LPS M-V in Berlin

Eine Frau sitzt in einem Büro, an einem Schreibtisch, vor einem Computer und arbeitet an Unterlagen. Sie lächelt freundlich in die Kamera.
© contrastwerkstatt / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Landesanstalt für Personendosimetrie und Strahlenschutzausbildung Mecklenburg-Vorpommern
Köpenicker Str. 325
12555 Berlin
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
20.04.2020
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet für die Dauer der Elternzeit einer Beschäftigten bis zum 31. Juli 2021
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig, wobei mindestens 35 Stunden wöchentlich zu leisten sind
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 9a TV-L
Ansprech­partner/in

Die Landesanstalt für Personendosimetrie und Strahlenschutzausbildung Mecklenburg-Vorpommern (LPS M-V) ist ein erwerbswirtschaftlich ausgerichteter Landesbetrieb mit derzeit insgesamt 27 Beschäftigten, der dem Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern untersteht. Ein Großteil der administrativen Aufgaben wird jedoch am Standort Berlin erledigt. Vor diesem Hintergrund benötigen wir eine belastbare, selbstständig arbeitende Person mit ausgeprägter Organisationsfähigkeit sowie Serviceorientierung.

  • Ihre Aufgaben

    • Finanzbuchhaltung Kreditoren
    • Allgemeine Verwaltungs- und Assistenzaufgaben, insbesondere unterstützende Arbeiten im Zusammenhang mit der Personalverwaltung sowie die Organisation, Buchung und Abrechnung von Dienstreisen
    • Einkauf, d.h. Vorbereiten und Durchführen von Beschaffungsmaßnahmen
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung, vorzugsweise zur/zum Kauffrau bzw. Kaufmann für Büromanagement (Bürokauffrau/Bürokaufmann, Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation oder Fachangestellte/r für Bürokommunikation), wobei wir uns eine Vorauswahl anhand der Abschlussnote vorbehalten
    • nachgewiesene mindestens sechsmonatige hauptberufliche Erfahrungen in der Buchhaltung
    • ein souveräner Umgang mit Microsoft-Office-Standardsoftware (Word, Excel, Outlook) wird vorausgesetzt
    • Kenntnisse im öffentlichen Beschaffungswesen sind wünschenswert
    • DATEV-Kenntnisse sind von Vorteil
  • Das bieten wir Ihnen

    • Entgelt der Entgeltgruppe 9a TV-L
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Bitte übersenden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis mit Angabe der Abschlussnote, aktuelle Arbeitszeugnisse und Beurteilungen sowie Angaben über vorliegende berufliche Erfahrungen).

  • Weiterführende Informationen

    Weitergehende Informationen zur LPS erhalten Sie unter: www.lps-berlin.de.

    Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab.


  • Ansprechpartner/in

    Herr Rau
    Ansprechpartner/in für Fragen zum Aufgabengebiet oder Anforderungsprofil / Bewerbungsverfahren

    Tel.: 030 6576-3106
    E-Mail: bewerbung@LPS-Berlin.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)