Offene Stelle

Professur für Sozialwissenschaften (w/m/d)

FHöVPR M-V
FHöVPR M-V, © FHöVPR M-V
Einsatz­dienststelle(n)

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern
Goldberger Str. 12 -13
18273 Güstrow
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
06.04.2020
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
BesGr. W 2 BBesO
Ansprech­partner/in

An der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern ist zum nächstmöglichen im Fachbereich Polizei eine Professur für Sozialwissenschaften (BesGr. W 2 BBesO) unbefristet zu besetzen.

  • Ihre Aufgaben

    Die Bewerberin bzw. der Bewerber soll das Fachgebiet Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Führung und Konfliktmanagement in Lehre, Forschung und Fortbildung im Fachbereich Polizei vertreten. Es wird erwartet, dass auch Lehrveranstaltungen in anderen Fachbereichen an der Fachhochschule übernommen werden. Konzeptionell und operativ sollen moderne Führungsansätze selbstständig entwickelt und Beratungsleistungen für Behörden der Landespolizei M-V erbracht werden.

  • Das erwarten wir von Ihnen

    • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master- bzw. entsprechender Hochschulabschluss) im Bereich der Sozialwissenschaften mit den Schwerpunkten Kommunikation, Führung bzw. Konfliktmanagement
    • theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen in den Schwerpunkten des Fachgebietes
    • ausgeprägte pädagogische Eignung
    • besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird
    • besondere Leistungen bei der Anwendung und Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, davon mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs vorzugsweise in der öffentlichen Verwaltung; bei Vorliegen einer Habilitation oder gleichwertigen wissenschaftlichen Leistung können Ausnahmen zugelassen werden
    • Führungserfahrung ist erwünscht

    Die Bereitschaft zur Mitarbeit an der Weiterentwicklung der Studiengänge im Fachbereich sowie bei der Begleitung der Studierenden in ihrem Studium werden ebenso erwartet wie die Mitwirkung in den Gremien der Selbstverwaltung der Fachhochschule. Zudem wird die Bereitschaft zu interdisziplinärer Zusammenarbeit vorausgesetzt.

  • Das bieten wir Ihnen

    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • 30 Tage Urlaub
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Im Rahmen des Auswahlverfahrens ist eine öffentliche Probelehrveranstaltung mit anschließender Diskussion und einem ausführlichen Fachgespräch insbesondere über Konzepte der Lehre und Forschung zu absolvieren.

    Mit Eingang der Bewerbung stimmen die Bewerberinnen und Bewerber der vorübergehenden Speicherung der im Rahmen des Auswahlverfahrens erforderlichen Daten zu.

    Wir möchten darauf hinweisen, dass eventuell anfallende Bewerbungskosten nicht erstattet werden.

  • Ansprechpartner/in

    Herr Balschmiter
    Ansprechpartner/in für Fragen zum Ausgabengebiet

    Tel.: 03843/283-300
    E-Mail: p.balschmiter@fh-guestrow.de
    Behörde: Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern

    Herr Rebühr
    Ansprechpartner/in für personalrechtliche Rückfragen und Fragen zum Verfahren

    Tel.: 03843/283-610
    E-Mail: f.rebuehr@fh-guestrow.de
    Behörde: Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)