Offene Stelle

Referentin bzw. Referent (w/m/d) für Öffentlichkeitsarbeit

Einsatz­dienststelle(n)

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V
Werderstraße 124
19055 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
2
Bewerbung bis
14.04.2020
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet bis zum Ende der 7. Legislaturperiode
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 13 TV-L bzw. A 13 E BBesO

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur ist oberste Landesbehörde und hat die Aufgabe, günstige Bedingungen für die Bildung, die Wissensaneignung und das lebenslange Lernen in Mecklenburg-Vorpommern zu schaffen, Lehre und Forschung auf ein exzellentes Niveau zu heben, den Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu intensivieren sowie die Kultur zu stärken und zu fördern.

Über den Bereich "Presse- und Öffentlichkeitsarbeit" des Ministeriums wird die allgemeine Öffentlichkeit über die Arbeit des Hauses informiert. Dabei kommt es darauf an, die jeweiligen Zielgruppen in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Kultur adressatengerecht anzusprechen. Außerdem geht es darum, Veranstaltungen zu konzipieren, zu organisieren und inhaltlich zu begleiten.

Die Bandbreite der Themen und Projekte ist vielfältig und abwechslungsreich. Es erwartet Sie eine kreative Tätigkeit in einem engagierten und erfahrenen Team.

  • Ihre Aufgaben

    • Sie organisieren Termine, Kongresse und Fachveranstaltungen in Absprache mit den zuständigen Fachebenen des Hauses und sind mit der inhaltlichen Vorbereitung und Begleitung dieser Termine und Veranstaltungen befasst. 
    • Sie entwickeln und konzipieren Print- und Onlineprodukte in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Kultur und begleiten diese Projekte bis zur Fertigstellung. 
    • Sie verfassen situations- und zielgruppengerechte Texte für Publikationen, schreiben Pressemitteilungen, Grußworte und Reden sowie Beiträge im Bereich von Social Media. 
    • Sie sind für das Monitoring und die Platzierung von bildungs-, kultur- und wissenschaftspolitischen Themen zuständig. 
    • Ihnen obliegt die Betreuung der verschiedenen online-Kanäle. 
    • Sie sind am weiteren Aufbau und der Entwicklung der Social Media-Aktivitäten des Ministeriums beteiligt. Sie verfassen sowohl redaktionelle Beiträge als auch Video- und Tonbeiträge. 
    • Sie entwickeln den Onlineauftritt des Ministeriums konzeptionell und inhaltlich in Zusammenarbeit mit den zuständigen Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern weiter. Dies erfolgt unter Beachtung des Corporate Designs des Landes, der Barrierefreiheit und der Datenschutzbestimmungen.
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder gleichwertiger Abschluss) in den Bereichen Geisteswissenschaften, Kommunikation, Medien, Journalismus o. ä.  
    • nachweisbare Erfahrungen im Verfassen von Texten, auch im Bereich von Social Media 
    • Erfahrungen im Projektmanagement und im Umgang mit externen Partnern 
    • Begleitung der Ministerin zu Terminen, auch am Abend und an Wochenenden 
    • souveränes und freundliches Auftreten, Teamfähigkeit und zielorientierte Arbeitsweise 
    • Planungs- und Organisationsgeschick 
    • ausgeprägte Online und Medienaffinität 
    • sehr gute Rechtschreibkenntnisse  
    • Erfahrung im Umgang mit Content Management Systemen und der Funktionsweise von Social Media 
    • Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung ist wünschenswert 
  • Das bieten wir Ihnen

    • Bei Vorliegen der tarif- bzw. beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 TV-L bzw. BesGr. A 13E BBesO.
    • flexible Arbeitszeiten
    • 30 Tage Urlaubsanspruch pro Kalenderjahr
    • Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf
    • Weiterbildungsmöglichkeiten durch die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege
    • Betriebliches Gesundheitsmanagement
    • Möglichkeiten der Versorgung durch eine Kantine vor Ort
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Bewerberinnen und Bewerber mit anerkannter Schwerbehinderung oder Gleichstellung gemäß § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Dazu ist es sinnvoll, schon in der Bewerbung ausdrücklich auf die Schwerbehinderung oder Gleichstellung aufmerksam zu machen und den Nachweis zu erbringen.  

    Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Verfahrens zu den Akten genommen und nach Ablauf der Lagerungsfristen vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis.   

    Durch die Bewerbung erklären Sie sich zudem mit der Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten ausschließlich für den Bewerbungsprozess einverstanden. Die Daten werden sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsprozesses gelöscht.   

    Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur möchte die personenbezogenen Daten aus dem Bewerbungsverfahren darüber hinaus auch nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens für zwei Jahre im Rahmen eines Bewerbungspools verarbeiten und nutzen. Unter folgendem Link finden Sie hierzu ausführliche Informationen:  

    www.bm.regierung-mv.de/datenschutzhinweise

  • Weiterführende Informationen

  • Ansprechpartner/in

    Herr Henning Lipski
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 0385 588 7003
    Behörde: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V

    Frau Franziska Nell
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0385 588 7135
    E-Mail: f.nell@bm.mv-regierung.de
    Behörde: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)