Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) Wasserbau, Hochwasserschutz, Wasserrahmenrichtlinie

Flussbett mit kleinen und großen Steinen und leichter Strömung des Wassers
© Stefan / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte
Neustrelitzer Straße 120
17033 Neubrandenburg
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
08.05.2020
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 11 TV-L

Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern ist im Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte, Dienstort Neubrandenburg, die Stelle einer Sachbearbeiterin bzw. eines Sachbearbeiters Hydromodellierer im Dezernat Staatlicher Wasserbau, Hochwasserschutz, Wasserrahmenrichtlinie, Gewässerkunde in der Abteilung Naturschutz, Wasser und Boden zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

  • Ihre Aufgaben

    • hydrologische und hydraulische Modellierung zur Umsetzung der Hochwasserrisikomanagementrichtlinie (HWRMRL) und der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL)
    • Erarbeitung von hydraulischen Vorgaben zur Umsetzung von WRRL-Maßnahmen
    • Erstellung und Fortschreibung von Hochwassergefahren- und Risikokarten
    • Aufstellung und Fortschreibung von Hochwasserrisikomanagementplänen
    • Stellungnahmen, Beratung und Information, Dokumentation und Berichterstattung über die Umsetzung der HWRMRL
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • ein mit einem Bachelorgrad oder einem vergleichbaren Abschluss abgeschlossenes Hochschulstudium in den Fachrichtungen Wasserwirtschaft, Hydrologie, Landeskultur- und Umweltschutz oder einer vergleichbaren auf-gabenbezogenen Fachrichtung
    • nachgewiesene Anwendererfahrungen mit Q-GIS bzw. Arc-GIS und Kalypso bzw. HEC-RAS
    • ausgeprägtes analytisches und interdisziplinäres Denkvermögen
    • gute Eigenorganisation und Umgang mit Belastungsspitzen
    • ausgeprägte Organisations- und Teamfähigkeit
    • hohes Verantwortungsbewusstsein und hohe Leistungsbereitschaft
    • uneingeschränkte Bereitschaft zu Außendiensttätigkeiten und Dienstreisen
    • Führerschein Klasse B
  • Das bieten wir Ihnen

    • Vergütung nach TV-L
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Bei erfolgreicher Bewerbung wird die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Behördenführungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür werden nicht übernommen.

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Beach-tung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

  • Weiterführende Informationen

  • Ansprechpartner/in

    Herr Bodo Heise
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 0395 38060104
    E-Mail: B.Heise@stalums.mv-regierung.de

    Herr Andreas Thiedemann
    Ansprechpartner/in für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 0395 38069131
    E-Mail: A.Thiedemann@stalums.mv-regierung.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)