Offene Stelle

Vermessungsoberinspektorin bzw. Vermessungsoberinspektor (w/m/d) - Vorbereitungsdienst

Zwei Männer sitzen sich gegenüber. Ein Mann erklärt dem anderen einen Sachverhalt.
© Sergey Nivens / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Das Landesamt für innere Verwaltung ist Ausbildungsbehörde, die Ausbildung erfolgt abschnittsbezogen in verschiedenen Ausbildungsstellen.

Anzahl Stellen
2
Bewerbung bis
23.07.2020
Arbeitsbeginn ab
02.11.2020
Beschäftigungs­dauer
befristet bis 30.04.2022
Arbeitszeit
Vollzeit
Besoldung/ Entgeltgruppe
Anwärterbezüge A10 BBesO

Beim Landesamt für innere Verwaltung Mecklenburg-Vorpommern, im Amt für Geoinformation, Vermessungs- und Katasterwesen, sind zum 2. November 2020 zwei Stellen für den Vorbereitungsdienst nach der Verordnung über die Ausbildung und Prüfung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 in der Fachrichtung des Technischen Dienstes im Bereich Geoinformations- und Vermessungswesen des Landes Mecklenburg-Vorpommern (APOGeoVermLg2E1 M-V) als Vermessungsoberinspektoranwärterin bzw. Vermessungsoberinspektoranwärter zu besetzen.

  • Ihre Aufgaben

    Innerhalb des achtzehnmonatigen Vorbereitungsdienstes  werden die Anwärterinnen bzw. Anwärter auf den Gebieten:

    • Liegenschaftskataster
    • ländliche Neuordnung
    • Landesvermessung
    • Landesplanung und Städtebau
    • Rechts- und Verwaltungsgrundlagen
    • fachtechnische Verwaltungsgrundlagen

    für ihre spätere berufliche Verwendung ausgebildet.

    Mit dem Abschluss des Vorbereitungsdienstes erlangen Sie:

    • die Laufbahnbefähigung für das erste Einstiegsamt der Laubahngruppe 2 des Technischen Dienstes des Landes M-V
    • die Qualifikation für eine Niederlassung als ÖbVI.

  • Das erwarten wir von Ihnen

    • mit einem Bachelorgrad oder einem anderen gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Geoinformations- und Vermessungswesen
    • Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis
  • Das bieten wir Ihnen

    • Während der Laufbahnausbildung werden Anwärterbezüge A10 BBesO gezahlt (ca. 1.300 € brutto zzgl. Familienzuschlag). Sozialversicherungsbeiträge sind in dem Beamtenverhältnis auf Widerruf nicht zu entrichten.
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Der Bewerbung sind beizufügen:

    • Geburtsurkunde,
    • Lebenslauf,
    • Abschluss- oder Abgangszeugnis der allgemeinbildenden Schule,
    • Zeugnis über die Abschlussprüfung der Hochschule oder einer anderen gleichwertigen Bildungsstätte,
    • Urkunde über den verliehenen akademischen Grad,
    • ggf. Nachweisen und Zeugnissen über eine berufliche Tätigkeit seit der Schulentlassung,
    • Nachweis, dass die Bewerberinnen und Bewerber Deutsche im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes sind oder eine andere Staatsangehörigkeit nach § 7 Abs. 1 Nr. 1 des Beamtenstatusgesetzes besitzen,
    • eine persönliche schriftliche Erklärung, ob strafgerichtliche Verurteilungen vorliegen oder ein gerichtliches Strafverfahren oder ein Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft anhängig ist sowie
    • ein Passbild aus neuester Zeit.

    Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab.

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer betreffenden personenbezogenen Daten für den Zweck des Bewerbungsverfahrens ein. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Verfahrens zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist von einem Jahr vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu ebenfalls Ihr Einverständnis.

  • Weiterführende Informationen

  • Ansprechpartner/in

    Frau Martina Mörstedt
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung/Bewerbung

    Tel.: 0385 588-56176
    E-Mail: martina.moerstedt@laiv-mv.de
    Behörde: Landesamt für innere Verwaltung M-V

    Herr Ausbildungsleiter Jörg Niepagen
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 0385 588-56098
    E-Mail: joerg.niepagen@laiv-mv.de
    Behörde: Landesamt für innere Verwaltung M-V