Offene Stelle

Notarassessorin bzw. Notarassessor (w/m/d)

Eine Frau und ein Mann sitzen sich an einem Tisch gegenüber und diskutieren konzentriert. Zwischen ihnen liegen Unterlagen.
© Production Perig / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Landesweiter Einsatz

Anzahl Stellen
3
Bewerbung bis
22.07.2020
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
Besoldungsgruppe R 1
Ansprech­partner/in

Der Ernennung zum Nur-Notar geht ein mindestens dreijähriger Anwärterdienst voraus, der auf die Übernahme eines eigenen Notaramtes vorbereitet. In dieser Zeit ist der Notarassessor regelmäßig Notaren zur Ausbildung zugewiesen. Inhalt der Ausbildung ist insbesondere die Vermittlung und Anwendung von Rechtskenntnissen in allen notarrelevanten Rechtsgebieten, das Kennenlernen der Abläufe und Organisation in einem Notarbüro sowie die Mitarbeiterführung. Mit zunehmender Ausbildungszeit vertritt der Notarassessor den Ausbildungsnotar sowie die Notare im gesamten Land Mecklenburg-Vorpommern. In der Ausbildung lernt man die unterschiedlichen Herangehensweisen an rechtliche Probleme und die Gestaltung der Urkunden bis hin zur Führung der jeweiligen Notarkanzlei. Hinzukommen kann auch die übergangsweise Verwaltung der Amtsstelle eines ausscheidenden Notars oder die Abordnung an eine der Standesorganisationen, etwa die Bundesnotarkammer in Berlin oder die Ländernotarkasse in Leipzig.

  • Ihre Aufgaben

    Die Tätigkeitsfelder des Notars sind so vielfältig wie das Leben: Wohnungskauf, Grundstücksschenkung, Gesellschaftsgründung, Unternehmensverschmelzung, Ehevertrag, Scheidungsfolgenvereinbarung, Testament oder Erbauseinandersetzung. Auch Querbezüge zum Internationalen Privatrecht, zum Öffentlichen Recht und zum Steuerrecht gehören dazu. So facettenreich wie die Rechtsgebiete sind auch die Menschen, die dem Notar begegnen. Neben Rechtskenntnissen sind daher Organisationstalent, Kreativität, Verantwortungsbewusstsein, Gespür und Geschick im Umgang mit Menschen, Kommunikationsfähigkeit und Personalführungskompetenz gefragt.

  • Das erwarten wir von Ihnen

    Die Bewerber sollen bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist

    • das 35. Lebensjahr nicht vollendet haben,
    • über die Befähigung zum Richteramt nach dem Deutschen Richtergesetz verfügen und
    • überdurchschnittliche Leistungen in den juristischen Staatsprüfungen erbracht haben. Vorzugsweise soll das Zweite juristische Staatsexamen mit einem mindestens "vollbefriedigenden" Ergebnis abgeschlossen worden sein.
  • Das bieten wir Ihnen

    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • 30 Tage Urlaub
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

  • Weiterführende Informationen

  • Ansprechpartner/in

    Herr Dr. Niclot von Stralendorff
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung / fachliche Fragen

    Tel.: 03855812575
    E-Mail: notk-mv@notarnet.de
    Behörde: Notarkammer Mecklenburg-Vorpommern