Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) Wirtschaftsprüfung

LKA MV
LKA MV, © LKA MV
Einsatz­dienststelle(n)

Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern
Retgendorfer Straße 9
19067 Rampe
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
31.07.2020
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet als Vertretung während Beschäftigungsverbot und Elternzeit, voraussichtlich bis 02/2022
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 11 TV-L
Ansprech­partner/in

Das Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern ist richtungsweisend bei der frühzeitigen Erforschung und Bekämpfung von Kriminalitätsphänomenen. Wir koordinieren die Kriminalitätsbekämpfung in der Landespolizei und entwickeln die polizeilichen Methoden und Arbeitsweisen weiter. Dabei bedienen wir uns modernster taktischer, rechtlicher und technischer Methoden. Teamarbeit, Freude und Motivation sind wesentliche Voraussetzungen für eine hohe Qualität unserer Arbeitsergebnisse.

In der Abteilung 4 - Schwere Kriminalität - des LKA M-V ist im Dezernat 44 - Wirtschaftskriminalität und Finanzermittlungen - zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Sachbearbeiter*in Wirtschaftsprüfung befristet zu besetzen.

  • Ihre Aufgaben

    • Planung, Vorbereitung und Durchführung von komplexen Buch- und Rechnungswesenprüfungen in Wirtschaftsstrafverfahren
    • Erstellung von Prüfberichten und sachkundigen Stellungnahmen
    • fachliche Beratung und Unterstützung bei Ermittlungen und Durchsuchungsmaßnahmen in Wirtschafts- und anderen Strafverfahren
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • abgeschlossenes betriebswirtschaftliches, wirtschaftsjuristisches und/oder finanztechnisches (Fach-)Hochschulstudium, bevorzugt mit den Studienschwerpunkten betriebliches Rechnungswesen, Bilanzierung und Controlling
    • profunde Kenntnisse im Bereich des Wirtschafts- und Handelsrechtes
    • gefestigte Kenntnisse auf den Gebieten der betrieblichen Rechnungslegung, der Jahresabschlusserstellung und -prüfung, zu Bilanzierungsmethoden sowie zur Konzernrechnungslegung und internationalen Rechnungslegungsvorschriften
    • sehr gute IT-Kenntnisse (MS Office, Buchhaltungs- und ERP-Software etc.)
    • Fähigkeit, übergreifende Gesamtzusammenhänge zu erfassen, zu analysieren und darzustellen
    • Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Arbeiten mit besonderer Arbeitssorgfalt und Zuverlässigkeit
    • hohes Maß an Belastbarkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Organisationsgeschick
  • Das bieten wir Ihnen

    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung ohne Mappe, Folien oder Ähnliches ein. Die Bewerbungsunterlagen können leider nicht zurückgeschickt werden. Bewerbungen per E-Mail sollten die Anlagen zusammengefasst in einer Datei (max. 6 MB), möglichst im PDF-Format, enthalten.

    Es wird darauf hingewiesen, dass bei Einstellungsabsicht ein Auszug aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gem. § 30 Absatz 5 Bundeszentralregistergesetz zur Vorlage bei einer Behörde abgefordert wird.


  • Ansprechpartner/in

    Herr Hans-Helmut Gertz
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 03866 / 64 4400
    E-Mail: hans-helmut.gertz@polmv.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)