Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) staatlicher Wasserbau

Ein Mann ist über einen Bauplan gebeugt und zeichnet etwas mit einem Bleistift ein. Neben dem Bauplan liegen weitere zusammengerollte Baupläne, ein Maßband und ein gelber Schutzhelm.
© BillionPhotos.com / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg
An der Jägerbäk 3
18069 Rostock
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
05.07.2020
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet bis zum 31. Januar 2021
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
E10 TV-L
Ansprech­partner/in

Bewerben Sie sich für eine interessante und herausfordernde Tätigkeit im Bereich des staatlichen Wasserbaus und helfen Sie mit, unter Anderem die EU-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) und die EU Hochwasserrisikomanagementrichtlinie (HWRMRL) an Gewässern 1. Ordnung in Mecklenburg-Vorpommern umzusetzen.

  • Ihre Aufgaben

    Staatlicher Wasserbau und Hochwasserschutz einschließlich Unterhaltungsaufgaben an Gewässern 1. Ordnung und an Hochwasserschutzanlagen, insbesondere

    • die Vorbereitung, Planung, Bauleitung und Abrechnung von Bau- und Hochwasserschutzmaßnahmen an Gewässern 1. Ordnung gemäß der Anlage 1 LWaG
    • Vorbereitung, Planung, Kontrolle und Abrechnung von Unterhaltungsmaßnahmen an Hochwasserschutzanlagen
    • Vorbereitung, Planung, Kontrolle und Abrechnung von Unterhaltungsmaßnahmen an Gewässern 1. Ordnung und dazugehörige Anlagen
    • Erstellen und Umsetzen von Gewässerpflege- und -entwicklungsplänen
    • Fachberatung zur Hochwasser- und Gefahrenabwehr für kommunale Körperschaften
    • Umsetzung der EU Wasserrahmenrichtlinie und der EU Hochwasserrisikomangementrichtlinie an Gewässern 1. Ordnung gemäß der Anlage 1 LWaG und an Bundeswasserstraßen
    • Bereitschaftsdienst zur Bedienung wasserwirtschaftlicher Anlagen außerhalb der Dienstzeiten
    • Erarbeitung von Unterlagen zur Festsetzung von Überschwemmungsgebieten
    • Bearbeitung fachtechnischer Stellungnahmen als Träger Öffentlicher Belange (TÖB) als technische Fachbehörde
    • Aufgaben der Bauverwaltung nach Z-Bau und LHO für andere Ministerien
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • ein mit einem Bachelorgrad oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes technisches Hochschulstudium in der Fachrichtung Bauingenieurwesen (Wasserwirtschaft, Wasserbau, Küsteningenieurwesen), oder ein naturwissenschaftliches Hochschulstudium in der Fachrichtung Umweltingenieurwissenschaften bzw. Landeskultur und Umweltschutz mit wasserwirtschaftlichen Vertiefungsrichtungen bzw. durch ein Arbeitszeugnis nachgewiesene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen aufgrund entsprechender langjähriger praktischer Tätigkeit im Bereich der Wasserwirtschaft
    • Erfahrungen im ausgeschriebenen Aufgabengebiet, insbesondere bei der Umsetzung bzw. Bauleitung wasserbaulicher Maßnahmen an oberirdischen Gewässern
    • Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungsrecht, im Zuwendungsrecht, im Wasser- und Naturschutzrecht und der EU-Wasserrahmenrichtlinie
    • anwendungsbereites Wissen der HOAI sowie des Vergaberechts (VOB, VOL)
    • Bereitschaft sich in neue Aufgabengebiete einzuarbeiten (interdisziplinäre Arbeit)
    • uneingeschränkte Außendienstfähigkeit
    • Einsatzbereitschaft, Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit sowie ein überdurchschnittliches Maß an Belastbarkeit und Organisationsvermögen auch in schwierigen Situationen
    • überdurchschnittliches mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
    • gute Anwenderkenntnisse im Umgang MS Office Standardsoftware
    • gute Anwenderkenntnisse GIS/ArcGIS
    • PKW-Führerschein und Fahrpraxis
  • Das bieten wir Ihnen

    • Es handelt sich um eine Vertretungsstelle mit der Option der Verlängerung bei Inanspruchnahme von Elternzeit durch die Stelleinhaberin.
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
    • die Möglichkeit, auch von zu Hause zu arbeiten
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

  • Ansprechpartner/in

    Herr Oliver Ohde
    Ansprechpartner/in für Fachfragen

    Tel.: 0385/588-67441

    Herr Jörg Speer
    Ansprechpartner/in für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 0385/588-67128

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)