Offene Stelle

Bürosachbearbeiterin bzw. Bürosachbearbeiter (w/m/d) Soziales Entschädigungsrecht

Eine freundlich lächelnde Frau berät eine andere Frau. Dabei nutzen sie ein Tablet und einen Laptop.
© contrastwerkstatt / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Landesamt für Gesundheit und Soziales M-V
Friedrich-Engels-Str. 47
19061 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
19.07.2020
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig, im Mindestumfang von 35 Stunden/Woche
Besoldung/ Entgeltgruppe
A 8 BBesO bzw. E 9a TV-L

Im Landesamt für Gesundheit und Soziales ist im Dezernat Versorgungsamt Schwerin im Fachbereich Soziales Entschädigungsrecht (SER) ab sofort ein Dienstposten einer Bürosachbearbeiterin bzw. eines Bürosachbearbeiters in Vollzeit zu besetzen.
Im Fachbereich Soziales Entschädigungsrecht werden zentral für das gesamte Land Mecklenburg-Vorpommern Anträge auf Entschädigung z. B. für Opfer von Gewalttaten bearbeitet. Dies umfasst zudem die Bearbeitung von Widersprüchen und Klagen nach dem Bundesversorgungsgesetz (BVG) und nach solchen Gesetzen, die das Bundesversorgungsgesetz für anwendbar erklären.

  • Ihre Aufgaben

    • Bearbeitung von Anträgen und Aktenfällen mit Rentenleistungen einschließlich der Ruhensfälle nach dem Bundesversorgungsgesetz (BVG) und nach solchen Gesetzen, die das Bundesversorgungsgesetz für anwendbar erklären; insbesondere:
      • Berechnung von Ansprüchen auf Ausgleichs- und Elternrente einschließlich Einkommensanrechnung
      • Berechnung des Berufsschadensausgleichs
      • Bewilligung von Sterbe- und Bestattungsgeld
      • Neufeststellungen, z.B. nach dem Opferentschädigungsgesetz (OEG), Infektionsschutzgesetz (IfSG), Anti-D-Hilfe-Gesetz u.a.
      • Ausfertigung der Bescheide
      • Fertigung von Kassenanweisungen
      • Abhilfeprüfung
    • Entgegennahme der Kuranträge, Sachverhaltsaufklärung und Weiterleitung der Anträge an die zuständige Stelle im LAGuS
  • Das erwarten wir von Ihnen

    Vorausgesetzt werden:

    • im Beamtenstatus die Laufbahnbefähigung für Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt in der Fachrichtung des Allgemeinen Dienstes oder in einer vergleichbaren nichttechnischen Laufbahn bzw. als Arbeitnehmer/in eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder ein erfolgreich abgeschlossener Angestelltenlehrgang I
    • Grundkenntnisse im SGB I und SGB X
    • gute und anwendungsbereite IT- Kenntnisse (u. a. MS Office)
    • überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Konfliktfähigkeit sowie Teamfähigkeit

    Wünschenswert sind: 

    • Kenntnisse im Sozialen Entschädigungsrecht
    • mehrjährige Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung
  • Das bieten wir Ihnen

    • Besoldungsgruppe A 8 BBesO bzw. bei Vorliegen der persönlichen sowie tarifrechtlichen Voraussetzungen Entgeltgruppe 9a TV-L
    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
    • die Möglichkeit, auch von zu Hause zu arbeiten
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Auf die Gültigkeit des Teilzeit- und Befristungsrechts wird hingewiesen.

    Ihre personenbezogenen Daten aus den Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und die personenbezogenen Daten gespeichert. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist von sechs Monaten werden diese unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet bzw. gelöscht.

    Weitere Informationen zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten und zur Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter:  

    https://www.lagus.mv-regierung.de/Services/Datenschutz/?racr=a

  • Ansprechpartner/in

    Frau Jördis Bursian
    Ansprechpartner/in für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 0381/33159031
    E-Mail: joerdis.bursian@lagus.mv-regierung.de

    Frau Anne Streubel
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 03831/269759801
    E-Mail: anne.streubel@lagus.mv-regierung.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)