Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) Trinkwasser- und Bodenschutz

Flussbett mit kleinen und großen Steinen und leichter Strömung des Wassers
© Stefan / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg
An der Jägerbäk 3
18069 Rostock
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
07.08.2020
Arbeitsbeginn ab
01.09.2020
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
Entgeltgruppe E11 TV-L
Ansprech­partner/in

Bewerben Sie sich für eine interessante und äußerst herausfordernde Tätigkeit im Bereich des Trinkwasser- und Bodenschutzes.

  • Ihre Aufgaben

    • Entscheidungen in wasserrechtlichen Verfahren zum Vollzug der Trinkwasserschutzgebietsverordnung Warnow
      • Entscheidungen über Ausnahmen und Befreiungen von den Schutzgebietsfestsetzungen
      • Entschädigungen und Ausgleich für die festgesetzte Trinkwasserschutzzone der Oberflächenwasserfassung Warnow in den ehemaligen Bezirken Rostock und Schwerin
      • Durchführung der Behördenbeteiligung
      • Prüfung der Zulässigkeit des Vorhabens
      • Fertigung der wasserrechtlichen Befreiung/ des Festsetzungsbescheides bzw. einer ablehnenden Entscheidung
    • Gewässeraufsicht einschließlich Gefahrenabwehr in/ an Gewässern I. Ordnung
      • Überwachung von Gewässern und der sie beeinflussenden Anlagen und Nutzungen
      • eigenständige Bearbeitung von Widersprüchen inklusive unterschriftsreifer Fertigung des Widerspruchsbescheides
    • Anhörungsverfahren in Planfeststellungs- und anderen förmlichen Verfahren und sonstigen Beteiligungsverfahren
      • Vorbereitung und Durchführung der Beteiligung der Behörden, Verbände und Betroffenen
    • Tätigkeiten im Rahmen der Freistellung nach Umweltrahmengesetz (URG) und der kommunalen Förderung nach Altlastenfinanzierungsrichtline (AlaFR)
      • Prüfung und Bescheidung von Anträgen
      • Prüfung auf Notwendigkeit und Angemessenheit der vor der Beauftragung von Einzelleistungen vorzulegenden Angebote
      • Erstellung des Kostenerstattungsbescheides und Veranlassung der landesinternen Auszahlung
      • Bearbeitung bodenschutzfachlicher oder -rechtlicher Fragestellungen in Klage- und Widerspruchsverfahren
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • ein mit einem Bachelorgrad oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Wasserwirtschaft, Landeskultur- und Umweltschutz oder einer vergleichbaren aufgabenbezogenen Fachrichtung der Umweltingenieurwissenschaften
    • ein durch ein Arbeitszeugnis nachgewiesene, dem Abschluss entsprechende, mehrjährige Berufserfahrung
    • gute Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungsrecht und Umweltrecht
    • sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeiten
    • gute Eigenorganisation und Umgang mit Belastungsspitzen
    • hohes Verantwortungsbewusstsein und Leistungsbereitschaft, Flexibilität, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit sowie sicheres Auftreten auch in konfliktbeladenen Situationen
    • sicherer Umgang mit der MS-Office Standardsoftware (Word, Excel, Outlook)
    • Führerschein Klasse B und Fahrpraxis
  • Das bieten wir Ihnen

    • eine Vergütung nach E 11 des TV-L
    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
    • die Möglichkeit, auch von zu Hause zu arbeiten
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

    Darüber hinaus wird auf folgenden Link verwiesen: https://karriere-in-mv.de/datenschutz-lm

  • Ansprechpartner/in

    Herr Lutz Klingbeil
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 0385/588-67442

    Herr Jörg Speer
    Ansprechpartner/in für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 0385/588-67128

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)