Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) Anerkennung Saat- und Pflanzgut

Eine Frau sitzt freundlich lächelnd am Schreibtisch, vor einem Computer. Sie tippt auf die Tastatur.
© Racle Fotodesign / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei M-V, Untersuchungsstelle Neubrandenburg
Demminer Straße 46
17034 Neubrandenburg
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
03.08.2020
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet 30.04.2022
Arbeitszeit
Teilzeit, 30 Std./Woche
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 10 TV-L
Ansprech­partner/in

Ihr Arbeitsplatz befindet sich in der Dienststelle Neubrandenburg des LALLF im Dezernat "Anerkennungsstelle für Saat- und Pflanzgut" der Abteilung Pflanzenschutzdienst. Die Aufgaben der Anerkennungsstelle für Saat- und Pflanzgut bestehen im Vollzug des Saatgutverkehrsgesetzes (SaatG). Das beinhaltet die Durchführung des Anerkennungsverfahrens bei landwirtschaftlichen Kulturpflanzen sowie Gemüsearten und die Überprüfung von im Handel befindlichen Saat- und Pflanzgut- Partien auf Kennzeichnung und Verschließung sowie auf die Beschaffenheit des Saat- und Pflanzgutes.

  • Ihre Aufgaben

    Selbständiges Vorbereiten von Entscheidungen für die Saatenanerkennung bei Mähdruschfrüchten und Pflanzkartoffeln

    Anmeldung von Vermehrungsvorhaben

    • Bearbeiten von Anträgen auf Anerkennung von Vermehrungsvorhaben
    • Überprüfung der Angaben zum Vermehrungsstandort, der zu vermehrenden Kulturart und Sorte
    • Herkunftsüberprüfung des Saat- und Pflanzgutbezuges
    • Plausibilitätsprüfung
    • Datenerfassung
    • Zusammenstellen von Unterlagen für die Feldbestandsprüfer
    • Zuweisung der Feldbestandsprüfer
    • Erstellen der Feldkarten

    Feldbestandsprüfung von Vermehrungsvorhaben

    • Vorbereitung der Schulungen für die Honorarkräfte
    • Anleitung und Kontrolle der Honorarkräfte
    • Erstellen und Versenden der Mitteilungen über die Feldbestandsprüfung nach Plausibilitätsprüfung
    • Gebührenfestlegung
    • Abgaben an und aus anderen Bundesländer bearbeiten

    Beschaffenheitsprüfung von Vermehrungsvorhaben

    • Schulung der Probenehmer
    • Kontrolle bei den Aufbereitern und der automatischen Probenehmer
    • Übernahme der Laborergebnisse aus den Prüflaboren
    • Plausibilitätsprüfung der Laborergebnisse als Grundlage für die Einstufung
    • Bewertung und Einstufung der Vorhaben (Entscheidung über Anerkennung)
    • Gebührenfestlegung
    • Erstellen und Versenden von Bescheiden
    • Kontrolle der amtlichen Kennzeichnung und Verschließung in den VO-Firmen und Aufbereitungsbetrieben sowie des amtlichen Kennzeichnungs- und Verschließungsmaterials
    • Datenpflege im Laborinformations- und -managementsystem (lisa.lims)
    • Abrechnung der Honorarkräfte

     Bearbeitung von Exportanfragen bei Pflanzkartoffeln und Mähdruschfrüchten

    • Durchführen von Bonituren
    • Probenahmen
    • Übernahme und Überprüfung der Laborergebnisse
    • Erstellen der Zertifikate nach internationalen Standards (ISTA und/oder OECD)
     

    Saatgutverkehrskontrolle im RZB

    • stichprobenartige Überprüfung des im Handel befindlichen Saat- und Pflanzgutes
    • Kontrolle von Saatgutpartien auf ordnungsgemäße Kennzeichnung, Verschließung, Herkunftsangaben, Einhaltung der Mindestanforderungen
    • Durchführung der Probenahme und Kontrollen
    • Ahndung von Ordnungswidrigkeiten (z.B. Einleitung von Sofortmaßnahmen)

    Vorbereitung und Durchführung von Schulungen und Weiterbildungsveranstaltungen 

    Erstellen von Statistiken, Analysen, Richtlinien, Präsentationen

  • Das erwarten wir von Ihnen

    • erfolgreicher Abschluss des Studiums als Diplom (FH) bzw. Bachelor der Fachrichtung Landwirtschaft oder Agrarwissenschaften
    • Führerschein der Klasse B
    • sichere Anwendungskenntnisse von MS-Office-Software
    • Engagement, eigenständiges Arbeiten und Bereitschaft zur Teamarbeit
    • Kommunikationsfähigkeit
    • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung
    • uneingeschränkte Eignung für den Außendienst
    • sichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Das bieten wir Ihnen

    • Die auszuübenden Tätigkeiten sind mit der Entgeltgruppe 10 TV-L bewertet.
    • Eine spätere Übernahme in ein unbefristetes Vollzeitarbeitsverhältnis ist nicht ausgeschlossen.
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Da die Einstellung nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz ohne Sachgrund erfolgen soll, können wir Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis mit dem Land Mecklenburg-Vorpommern gestanden haben, leider nicht berücksichtigen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Die Ausschreibung richtet sich alle Personen unabhängig von ihrem Geschlecht (geschlechtsneutral).

    Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern ist bestrebt, in Bereichen, in denen ein Geschlecht aufgrund struktureller Benachteiligungen unterrepräsentiert ist, den Anteil des unterrepräsentierten Geschlechtes zu erhöhen. Entsprechend Qualifizierte werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich auf die ausgeschriebene Stelle zu bewerben.

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

    Von der erfolgreichen Bewerberin bzw. von dem erfolgreichen Bewerber wird die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür werden nicht übernommen.

  • Ansprechpartner/in

    Frau Nadine Ließ
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 0381 4035-446

    Frau Marita Lange
    Ansprechpartner/in für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 0381 4035-120

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)