Offene Stelle

IT-Systemadministratorin bzw. IT-Systemadministrator (w/m/d) High Performance Computing

Eine Frau sitzt vor einem Computer mit geöffnetem Gehäuse und arbeitet an den Drähten des Geräts. Im Hintergrund sitzt ein Mann und schaut zu.
© auremar / AdobeStock
Einsatz­dienststelle(n)

Universität Greifswald - Universitätsrechenzentrum
Felix-Hausdorff-Straße 12
17489 Greifswald
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
30.09.2020
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
Entgeltgruppe 14 TV-L Wissenschaft
Ansprech­partner/in

Die im Jahre 1456 gegründete Universität Greifswald gehört zu den ältesten Universitäten im deutschsprachigen Raum. Über die Jahrhunderte hinweg hat sie ihren Ruf als Stätte international wirksamer Forschung und hochwertiger Lehre erworben, bewahrt und ausgebaut. Ihre Forschungsstärke bezieht die Universität vor allem aus der intensiven interdisziplinären Zusammenarbeit von fünf Fakultäten einschließlich der Universitätsmedizin und engen Kooperationen mit regionalen, nationalen und internationalen Forschungspartnern. Mit ihren mehr als 10.000 Studierenden aus mehr als 90 Nationen versteht sie sich als weltoffene und familienfreundliche Universität.
Am Universitätsrechenzentrum ist vorbehaltlich haushaltsrechtlicher Regelungen die Stelle einer Administratorin bzw. eines Administrators zu besetzen.

  • Ihre Aufgaben

    Die Stelleninhaberin bzw. der Stelleninhaber soll den Betrieb von HPC und Cloudcomputing auf derselben Hardware verwalten. Dabei soll sich das Angebot von HPC an den Bedarfen der Nutzerinnen bzw. Nutzer unter Nutzung von Cloud-Lösungen und Webanwendungen orientieren, insbesondere auch für KI-Anwendungen (z.B. neuronale Netze).

    Aufgrund der ständigen und schnellen Entwicklungen in diesen Bereichen sind zur Sicherstellung von ausfallsicheren und performanten Webanwendungen Hard- und Softwarebestandteile der Systeme permanent anzupassen, u. a. hinsichtlich der Dimensionierung von CPU, RAM und Netzwerkleistungen sowie der Kombination von Software und Hardware. Die wissenschaftlichen Neuentwicklungen müssen sowohl für Hardware als auch für Software getestet und Betriebskonzepte entwickelt und umgesetzt werden. Hierzu sind Algorithmen und Programmiersprachen zu evaluieren und zu bewerten, um innovative leistungsfähige Betriebskonzepte auf der Grundlage neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse zu entwickeln.

    Dabei soll die Nutzung im High Perfomance Computing durch die Parallelisierung und die Optimierung von Programmen (C, C++, Fortran, CUDA, Mpi, OpenMP, OpenAcc) unterstützt werden.

  • Das erwarten wir von Ihnen

    • erfolgreicher Hochschulabschluss in Informatik (Master)
    • berufspraktische Erfahrung im Betrieb von Cloud-Computing sowie von High Performance Cluster, vor allem mit CentOS und Ubuntu Servern
    • eigenständige Arbeitsweise und die Fähigkeit, sich rasch in neue Themenstellungen einzuarbeiten
    • tiefergehendes Verständnis der eingesetzten Technologien sowie Hard- und Software-Kombinationen
    • Erfahrung in der Anwendung von Icinga, CheckMK, Prometheus/Grafina sowie Maas und Ansible
    • sichere Anwendung der Programmiersprachen R, Python, C++, Fortran oder CUDA sowie der domänenspezifischen Sprachen Python, Javascript (Nodejs), PHP und Java
    • sichere Anwendung der Buildsysteme CMake, Autotools und Meson, sowie der Datenbank Engines MariaDB, Postgresql, Mongodb oder Redis
    • nachgewiesene Linux-Kenntnisse zur Administration und zum Betrieb von Clustersystemen
    • Kenntnisse und Fähigkeiten zur Administrationsautomatisierung via Skripting und ansible
    • ausgeprägte Dienstleistungsorientierung und Teamfähigkeit
    • wissenschaftliche Publikationen im Bereich Simulationen/Informatik
    • erwünscht sind gute Englischkenntnisse (vergleichbar B1-Niveau), die bei fehlender Qualifikation kurzfristig durch berufsbegleitende Fortbildung erworben werden können
  • Das bieten wir Ihnen

    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

  • Weiterführende Informationen

  • Ansprechpartner/in

    Frau Anke Mellin
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 03834 420 1349
    E-Mail: mellin@uni-greifswald.de
    Behörde: Universität Greifswald

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)