Offene Stelle

wiss. Mitarbeiterin bzw. wiss. Mitarbeiter (w/m/d) Forschung hyperspektrale Bildgebung Fußsyndrom

Blick von einer Düne auf eine Landschaft, zur Linken befindet sich ein grünes Feld und ein Weg, zur Rechten ein Sandstrand und das Meer.
© fotofox33 / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Hochschule Wismar
Ph. Müller Str. 14
23966 Wismar
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
23.09.2020
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet voraussichtlich für 24 Monate
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 13 TV-L

Die Hochschule Wismar ist eine leistungsstarke, innovative und international ausgerichtete Hochschule mit einer langjährigen akademischen Tradition. Durch die besondere Förderung interdisziplinärer Projekte bietet unsere Hochschule eine optimale Basis für innovative Forschung und Lehre.

Vorbehaltlich der Mittelzuweisung suchen wir im Rahmen eines Forschungsprojektes zur hyperspektralen Bildgebung zur Definition von Amputationsgrenzen bei Diabetischem Fußsyndrom/PAVK wissenschaftliche Unterstützung.

  • Ihre Aufgaben

    • Vorverarbeitung hyperspektraler Bilddaten und Generierung einer Spektrenbibliothek
    • Algorithmenentwicklung zur Abgrenzung unterschiedlicher Gewebezustände
    • Algorithmenvergleich, Bewertung und Validierung
    • Vergleich unterschiedlicher Beleuchtungssysteme bei der hyperspektralen Bildgebung
  • Das erwarten wir von Ihnen

    Sie besitzen ein abgeschlossenes naturwissenschaftliches oder Ingenieurstudium (Master oder Diplom) und haben Erfahrungen in der Simulation, Messdatenanalyse und der Signalverarbeitung. Kenntnisse im Bereich der medizinischen Optik oder Bildverarbeitung wären wünschenswert.

    Sie verfügen darüber hinaus über die Fähigkeit, Projektergebnisse schriftlich und mündlich in deutscher und englischer Sprache darzulegen. Sie haben ein sicheres Auftreten, sind flexibel, teamfähig, arbeiten selbstständig und lösungsorientiert, verfügen über ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft sowie Eigeninitiative und sind zuverlässig und freundlich im Umgang mit Studierenden und Mitarbeitern.
  • Das bieten wir Ihnen

    • Es erwarten Sie die Mitarbeit in einem teamorientierten Hochschulumfeld und ein abwechslungsreicher Arbeitsplatz.
    • Die Hochschule ist Trägerin des Total-E-Quality-Prädikates und als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

  • Weiterführende Informationen

  • Ansprechpartner/in

    Frau Jana Buhr-Schultz
    Ansprechpartner/in für Personalfragen

    Tel.: 03841- 753 7207
    E-Mail: personalabteilung@hs-wismar.de

    Herr Prof. Christoph Hornberger
    Ansprechpartner/in für Fachfragen

    Tel.: 03841- 753 7555
    E-Mail: christoph.hornberger@hs-wismar.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)