Offene Stelle

Dezernentin bzw. Dezernent (w/m/d) Fischereiverwaltung und Förderung

Flussbett mit kleinen und großen Steinen und leichter Strömung des Wassers
© Stefan / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern
Thierfelderstraße 18
18059 Rostock
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
04.11.2020
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet bis 31.10.2022
Arbeitszeit
Teilzeit, 20 Std./Woche
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 13 TV-L
Ansprech­partner/in

Ihr Arbeitsplatz befindet sich am Standort des LALLF in Rostock. Die Aufgabe ist im Dezernat "Fischereiverwaltung und -förderung" der Abteilung Fischerei und Fischwirtschaft angesiedelt.
Sie finden hier beste Arbeitsbedingungen. Zudem erwartet Sie eine abwechslungsreiche Tätigkeit.

  • Ihre Aufgaben

    • Umsetzung der Maßnahmen zur Verwaltung der Binnenfischerei (Registrierung der Betriebe, Aalmanagement, Organisation Fischereipachtregister und Fischereistatistik etc.)
    • Erarbeitung von fischereifachlichen Stellungnahmen/ Genehmigungsverfahren zu Maßnahmen, die die Fischbestände in Küsten- und Binnengewässern beeinträchtigen können (Windenergieanlagen, Kabelverlegung, Gewässerunterhaltung, Verklappung, Einleitung, Querverbauung, Fischaufstiegsanlagen etc.)
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • eine abgeschlossene einschlägige wissenschaftliche Hochschulausbildung (Fischereibiologie, aquatische Ökologie oder Binnenfischerei)
    • mehrjährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Fischereiverwaltung wünschenswert
    • gute englische Sprachkenntnisse
    • Kenntnisse in der Text- und Datenverarbeitung, Haushalts- und Kassenrecht
    • Beratungskompetenz
    • ausgeprägte Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit
    • Teamfähigkeit, Organisationsvermögen, Einsatzbereitschaft, Flexibilität
  • Das bieten wir Ihnen

    • Entgeltgruppe 13 TV-L
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

    Von der erfolgreichen Bewerberin/von dem erfolgreichen Bewerber wird die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür werden nicht übernommen.

  • Weiterführende Informationen

  • Ansprechpartner/in

    Herr Thomas Richter
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 0381/4035-740

    Frau Marita Lange
    Ansprechpartner/in für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 0381/4035-120

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)