Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) IT-Koordination

LKA MV
LKA MV, © LKA MV
Einsatz­dienststelle(n)

Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern
Retgendorfer Straße 9
19067 Rampe
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
30.11.2020
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 11 TV-L
Ansprech­partner/in

Das Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern ist richtungsweisend bei der frühzeitigen Erforschung und Bekämpfung von Kriminalitätsphänomenen. Wir koordinieren die Kriminalitätsbekämpfung in der Landespolizei und entwickeln die polizeilichen Methoden und Arbeitsweisen weiter. Dabei bedienen wir uns modernster taktischer, rechtlicher und technischer Methoden.

  • Ihre Aufgaben

    • Mitwirkung bei der Planung, Entwicklung und Einführung von kriminalpolizeilicher und kriminaltechnischer Spezialsoftware (Projektmanagement)
    • Betreuung der kriminalpolizeilichen und kriminaltechnischen Spezialsoftware
    • Mitwirkung bei der Analyse und IT-gestützten Optimierung kriminalpolizeilicher Geschäftsprozesse
    • Mitwirkung an IT-Konzepten einschließlich Lastenhefterstellung
    • Mitwirkung an landesweiten IT-Projekten
    • Beratung der Behördenleitung zur strategischen IT-Entwicklung
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • mit dem Bachelorgrad oder vergleichbarem Abschluss absolviertes (Fach-) Hochschulstudium im Bereich Informatik
    • gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Analyse von Geschäftsprozessen und der Entwicklung von IT-gestützten Lösungen zur Unterstützung der Fachbereiche
    • Erfahrungen im Projektmanagement
    • gute Kenntnisse von gängigen Methoden der Softwareentwicklung sowie aktuellen Technologien (XML, SOA, Datenmodellierung, Objektorientierung)
    • Kenntnisse zu IT-Architekturen von Unternehmen
    • gute Kenntnisse zum Dokumentations- und Informationsmanagement (Arbeitstechniken für das Sammeln, Darstellen, Bewerten und Präsentieren von Informationen)
    • mehrjährige Berufspraxis
    • fachbezogene Englischkenntnisse
    • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
    • Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten
    • logisches Denkvermögen und Abstraktionsfähigkeit
    • hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Teamfähigkeit
    • ziel- und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Das bieten wir Ihnen

    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Der Dienstposten erfordert eine Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz Mecklenburg-Vorpommern (SÜG M-V).

    Es wird darauf hingewiesen, dass bei Einstellungsabsicht ein Auszug aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gem. § 30 Absatz 5 Bundeszentralregistergesetz zur Vorlage bei einer Behörde abgefordert wird.

  • Ansprechpartner/in

    Herr Fred Husmann
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 03866 / 64-8210

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)