Offene Stelle

Bürosachbearbeiterin bzw. Bürosachbearbeiter (w/m/d) im Servicegebiet Personal

Eine Frau sitzt an einem Schreibtisch, vor einem Computer und telefoniert mit einem strahlenden Lächeln. Im Hintergrund ist eine weitere Frau an einem Laptop erkennbar.
© goodluz / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Landesforst MV - Zentrale
Fritz-Reuter-Platz 9
17139 Malchin
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
02.12.2020
Arbeitsbeginn ab
01.01.2021
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 6 TV-L
Ansprech­partner/in

Bei der Landesforst MV - Anstalt des öffentlichen Rechts - ist in der Zentrale zum 01.01.2021 eine Bürosachbearbeiterin bzw. ein Bürosachbearbeiter im Servicegebiet Personal zu besetzen.

  • Ihre Aufgaben

    • Behandlung Dienstverhältnisse Beamte, Arbeitsverhältnisse der Beschäftigten, Ausbildungsverhältnisse, insbesondere:
      • Personal- und Besoldungsaktenverwaltung

      • Angelegenheiten Vermögenswirksame Leistungen, Versorgungsanstalt der Bund und Länder, Krankenkasse  
      • Bearbeitung von Anfragen der Sozialversicherungsträger, Gerichte und anderer Behörden
      • Pflege der Personalsoftware
    • Sicherstellung der Bezügezahlung aller Beschäftigten und Nachwuchskräfte der Landesforst und der Landesforst Waldservice und Energie GmbH
      • Verarbeitung von Personalmaßnahmen im Dienststellenportal (DSP)

      • Erarbeitung und bedarfsgerechte Anpassung von Abrechnungsgrundlagen zur Dateiverarbeitung von unsteten Bezügen

      • Bearbeitung von monatlichen Abrechnungen vom Landesamt für Finanzen MV (Personalkosten), Projektstellen

      • Erarbeitung und bedarfsgerechte Anpassung von Belegen in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Finanzen MV

      • Sicherstellung der jeweils erforderlichen Rechtevergabe (Einrichtung, Änderung und Löschung) von Personalfällen in allen Geschäftsbereichen

      • Beratung und fachliche Betreuung der Geschäftsbereiche

    • Verwaltung Personalarchiv

  • Das erwarten wir von Ihnen

    Die Bewerberinnen bzw. Bewerber müssen über eine Ausbildung zur bzw. zum Verwaltungsfachangestellten bzw. über eine kaufmännische Ausbildung mit mehrjährigen einschlägigen Berufserfahrungen im Verwaltungsbereich verfügen. Um den Dienstposten ausfüllen zu können, sind neben ausgeprägten Fachkenntnissen und der Bereitschaft zum Erwerb weiterer erforderlicher Fachkenntnisse auch anwendungsreife, einschlägige EDV-Kenntnisse (insbesondere Office-Anwendungen) notwendig. Die Wahrnehmung des Dienstpostens erfordert ein gesteigertes Maß an Vertraulichkeit und Loyalität. Die Dienstposteninhaberin bzw. der Dienstposteninhaber muss über eine schnelle Auffassungsgabe, eine komplexe Denkweise, hohe Belastbarkeit (auf Grund der auftretenden Stoßzeiten), sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen sowie die notwendigen Fähigkeiten für eine gründliche, systematische und selbständige Arbeitsweise besitzen. Die Freude, sich in ein Team einzubringen, sollte ein Selbstverständnis sein.

    Die kurzfristige Verfügbarkeit ist erforderlich.

  • Das bieten wir Ihnen

    • Bezahlung nach Tarif, Entgeltgruppe 6
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Eventuelle Besetzungsgespräche sind für die 51. Kalenderwoche geplant.

  • Ansprechpartner/in

    Frau Inga Kretschmann
    Ansprechpartner/in für fachliche und personalrechtliche Fragen

    Tel.: 03994/235151
    E-Mail: inga.kretschmann@lfoa-mv.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)