Offene Stelle

Dezernatsleiterin bzw. Dezernatsleiter (w/m/d) Küstenkunde

Blick von einer Düne auf eine Landschaft, zur Linken befindet sich ein grünes Feld und ein Weg, zur Rechten ein Sandstrand und das Meer.
© fotofox33 / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg
An der Jägerbäk 3
18069 Rostock
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
18.12.2020
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 14 TV-L
Ansprech­partner/in

Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern ist bei dem Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM) in der Abteilung Küste die Stelle einer Dezernatsleiterin bzw. eines Dezernatsleiters Küstenkunde unbefristet zu besetzen. Im Zuständigkeitsbereich des StALU Mittleres Mecklenburg ist die Abteilung Küste ämterübergreifend eine Fachbehörde bzw. Dienstleistungseinrichtung. Der Verantwortungsbereich erstreckt sich über die gesamte Küste Mecklenburg-Vorpommerns. Der Abteilung Küste obliegt die landesweite Planung, Begutachtung und Prüfung der Küstenschutzmaßnahmen. Die Sicherung der Außenküste, vorrangig durch Küstenschutzdünen und -deiche sowie durch Buhnensysteme, bildet den Schwerpunkt der Küstenschutzaktivitäten in Mecklenburg-Vorpommern.

  • Ihre Aufgaben

    • personelle und organisatorische Leitung des Dezernates Küstenkunde
    • fachliche Leitung des Dezernates Küstenkunde, u.a.:
      • Erarbeitung der technischen Grundlagen für die Bemessung von Küstenschutzanlagen in Mecklenburg-Vorpommern
      • Erarbeitung von an den Klimawandel angepassten Küstenschutzstrategien
      • Leitung von Projektgruppen bei dezernatsübergreifender Maßnahmebearbeitung
    • Projektsteuerung z.B. bei der Erarbeitung von Themenheften zum Regelwerk "Küsten- und Hochwasserschutz Mecklenburg-Vorpommern" einschließlich der Entwicklung und Anpassung von Bemessungsrichtlinien für Küstenschutzbauwerke
    • Erarbeitung von Grundlagen für die Bemessung von Landesküstenschutzanlagen unter Berücksichtung der naturräumlichen Veränderung des Küstenraumes (Küstenrückgang und Meeresspiegelanstieg) sowie Klimaänderungen
    • Erstellung von landesweiten Basisdaten (Morphologie, Hydrologie, Sedimentologie) für die Belange des Küstenschutzes
    • Betreuung von praxisrelevanten Forschungsthemen (Antragsteller, projektbegleitende Gruppen, Steuergremien)
    • Gremientätigkeit und Öffentlichkeitsarbeit
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • ein mit einem Mastergrad oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Umweltingenieurwissenschaften, Umweltingenieurwesen oder der Geowissenschaften bzw. vergleichbare Fachrichtungen
    • nachgewiesene mehrjährige Erfahrungen und umfangreiche Kenntnisse auf dem Gebiet des Küstenschutzes oder des Küsteningenieurwesens oder der Küstenforschung
    • ausgeprägte Führungs- und Sozialkompetenz, insbesondere Befähigung zur fachlichen Anleitung und Motivation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Teamfähigkeit
    • überdurchschnittliches Maß an Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen
    • sicherer Umgang mit der Bürostandardsoftware (MS Office) sowie mit Geoinformationssystemen (z.B. ArcGIS, QGIS)
    • nachgewiesene anwendungsbereite, fachspezifische Englischkenntnisse (Nachweis z.B. durch Publikationen, Zeugnisse, Sprachtests oder wissenschaftliche Auslandsaufenthalte)
    • PKW-Führerschein und Fahrpraxis und damit die verbundene Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen
  • Das bieten wir Ihnen

    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
    • die Möglichkeit, auch von zu Hause zu arbeiten
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darum gebeten, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Das schriftliche Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte bei Bewerberinnen und Bewerbern des öffentlichen Dienstes in der Bewerbung ist erwünscht.

    Von der erfolgreichen Bewerberin bzw. dem erfolgreichen Bewerber wird die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür werden nicht übernommen.

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Nähere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch hier.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

  • Weiterführende Informationen

  • Ansprechpartner/in

    Frau Becker
    Ansprechpartner/in für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 0385 588-6117
    E-Mail: J.Becker@lm.mv-regierung.de
    Behörde: Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt M-V

    Herr Dr. Tiepolt
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 0385 588-67600
    E-Mail: L.Tiepolt@stalumm.mv-regierung.de
    Behörde: Staatliches Amt für Ladnwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)