Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) kommunale Bauleitplanung, Regionalplanung

Ein freundlich lächelnder Mann schaut in die Kamera. Im Hintergrund sprechen zwei Frauen konzentriert über ein Dokument.
© goodluz / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Amt für Raumordnung und Landesplanung Westmecklenburg
Wismarsche Straße 159
19053 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
03.03.2021
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet bis voraussichtlich 05.06.2022
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 12 TV-L
Ansprech­partner/in

Das Amt für Raumordnung und Landesplanung Westmecklenburg (AfRL WM) ist eine untere Landesbehörde im Geschäftsbereich des Ministeriums für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern. Als untere Landesplanungsbehörde obliegen ihm die Aufgaben der Raumordnung und Landesplanung gemäß dem Landesplanungsgesetz. Es ist für die Landeshauptstadt Schwerin sowie der Landkreise Ludwigslust-Parchim und Nordwestmecklenburg zuständig. Es ist zugleich Geschäftsstelle des Regionalen Planungsverbandes Westmecklenburg, dem die Aufstellung und Fortschreibung des Regionalen Raumentwicklungsprogramms für die Planungsregion Westmecklenburg obliegt.

Für das AfRL WM am Dienstort Schwerin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sachbearbeiterin bzw. einen Sachbearbeiter für kommunale Bauleitplanung und Regionalplanung. Die Stelle ist im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung befristet bis voraussichtlich zum 05.06.2022 zu besetzen.

  • Ihre Aufgaben

    • eigenverantwortliche Erarbeitung von landesplanerischen Stellungnahmen und sonstigen Stellungnahmen zu kommunalen Bauleitplanungen, Satzungen, städtebaulichen Rahmenplänen, Sanierungs- und Dorferneuerungskonzepten sowie im Rahmen von Zulassungs- und Genehmigungsverfahren und zu Einzelvorhaben
    • Mitwirkung an der Fortschreibung des Regionalen Raumentwicklungsprogramms , insbesondere im Bereich Siedlungsentwicklung
    • Mitwirkung bei der Bearbeitung von Modellvorhaben und Pilotprojekten sowie Vorbereitung und Durchführung von Raumordnungsverfahren
    • Beratung der Kommunen und Verbände, Träger öffentlicher Belange, Investoren und Bürger
    • Steuerung und Begleitung des Abstimmungs- und Kooperationsprozesses im Stadt-Umland-Raum Schwerin
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • ein erfolgreich abgeschlossenes praxisorientiertes Hochschulstudium mit Schwerpunkt Regionalentwicklung, Raumplanung, Städtebau oder Geografie
    • Berufserfahrung im Bereich der Regional- oder Bauleitplanung und Kenntnisse der Planungsregion sind von Vorteil
    • anwendungsbereite Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Programmen und GIS-Programmen
    • Aufgeschlossenheit gegenüber neuen IT-Lösungen und dem Übergang zur elektronischen Verwaltung
    • selbständige, strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise, Engagement und Teamfähigkeit
    • rhetorisch sicheres und souveränes Auftreten bei Präsentationen und Vorträgen
    • Bereitschaft zu Dienstreisen in der Planungsregion sowie zur gelegentlichen Wahrnehmung von Abendterminen
    • Führerschein der Klasse B
  • Das bieten wir Ihnen

    • Bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 12 TV-L.
    • die Arbeit in einem motivierten und kollegialen Team
    • gute Erreichbarkeit der zentral gelegenen Dienststelle in unmittelbarer Bahnhofsnähe
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
    • die Möglichkeit, auch von zu Hause zu arbeiten
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Verfahrens zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis. Das Übersenden von Bewerbungen in Bewerbungsmappen, Klarsichthüllen, Schnellheftern oder sonstigen fest miteinander verbundenen Seiten ist daher nicht erforderlich.

    Datenschutzinformation: Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung und weitere Informationen zum Datenschutz können folgender Homepage entnommen werden:  https://karriere-in-mv.de/datenschutz-em

  • Weiterführende Informationen

  • Ansprechpartner/in

    Frau Boyko
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0385 588-18118
    Behörde: Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)