Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) Straßenplanung und Straßenbau

Ein Gerät zur Vermessung im Straßenbau steht neben einer Straße. Im Hintergrund arbeiten drei Personen in orangefarbener Arbeitsschutzkleidung. Eine große Walze lässt sich im Hintergrund vermuten.
© wonderisland / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Landesamt für Straßenbau und Verkehr Mecklenburg-Vorpommern
An der Jägerbäk 3
18069 Rostock
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
24.04.2021
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
A 14 bzw. E 14 TV-L
Ansprech­partner/in

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr Mecklenburg-Vorpommern, eine obere Landesbehörde im Geschäftsbereich des Ministeriums für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Dienstort Rostock zur Unterstützung des Bereichs Straßenplanung und Straßenbau eine Sachbearbeiterin bzw. einen Sachbearbeiter.

  • Ihre Aufgaben

    • Grundsatzangelegenheiten auf dem Gebiet Straßenplanung und -entwurf, Verkehrssicherheit, verkehrstechnische Berechnungen
    • Prüfung von komplexen Straßenvorplanungen und -entwürfen
    • Fachliche Beratung und Anleitung nachgeordneter Behörden im Aufgabenbereich
    • Erarbeitung von fachlichen Gutachten, Stellungnahmen sowie Beurteilung gutachterlicher Stellungnahmen Dritter im Aufgabenbereich
    • Prüfung von komplexen Kostenteilungs- und Kreuzungsmaßnahmen im Rahmen von RE-Vorentwürfen
    • Erarbeitung von netzbezogenen Straßenentwicklungsplanungen
    • Fachliche Beratung auf dem Gebiet der verkehrssicheren Planung und Gestaltung von Straßenverkehrsanlagen
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise in den Fachrichtungen Verkehrsingenieurwesen oder Bauingenieurwesen mit der Vertiefung Verkehrsplanung
    • Kenntnisse der einschlägigen Gesetze, Fach- und Verwaltungsvorschriften
    • mehrjährige fundierte Berufserfahrung im Aufgabengebiet
    • Erfahrungen in der Bauverwaltung der Länder und des Bundes sind wünschenswert
    • hohe persönliche Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
    • Teamfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Das bieten wir Ihnen

    • Bei Vorliegen der tarif- bzw. besoldungsrechtlichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 14 TV-L bzw. die Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 14.
    • Mit dieser Ausschreibung wird eine Höhergruppierungsmöglichkeit nach E 14 bzw. eine Beförderungsmöglichkeit nach A 14 eröffnet.
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
    • die Möglichkeit zur Verbeamtung, sofern die rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind
    • die Möglichkeit, auch von zu Hause zu arbeiten
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Verfahrens zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis. Das Übersenden von Bewerbungen in Bewerbungsmappen, Klarsichthüllen, Schnellheftern oder sonstigen fest miteinander verbundenen Seiten ist daher nicht erforderlich.

    Es wird darauf hingewiesen, dass im Rahmen des Auswahlverfahrens eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e) und b) der EU-Datenschutz-Grundverordnung erfolgt und ergänzend auf § 10 LDSG M-V verwiesen. Es erfolgt insbesondere eine Übermittlung personenbezogener Daten an die vorgesehene Einsatzdienststelle. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden personenbezogene Daten für weitere 5 Jahre zur Archivierung gespeichert (vgl. Anlage 6 Ziffer 6 der Aktenordnung M-V). Weitere Informationen sind folgender Website zu entnehmen: 

    https://karriere-in-mv.de/datenschutz-sbv 

  • Ansprechpartner/in

    Frau Selle
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0385/58818151
    E-Mail: personal@em.mv-regierung.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)