Offene Stelle

Referentin bzw. Referent (w/m/d) für die Qualifizierung von Lehrkräften ohne Lehrbefähigung

Einsatz­dienststelle(n)

Institut für Qualitätsentwicklung Schwerin
Schmiedestraße 8
19053 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
16.05.2021
Arbeitsbeginn ab
01.06.2021
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
A 14 BBesO bzw. E 14 TV-L

Das Institut für Qualitätsentwicklung (IQ M-V) nimmt als Bestandteil des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur die Aufgaben im Bereich der qualitativen Weiterentwicklung von Schule wahr. Dazu zählen insbesondere die Organisation und Durchführung der Ausbildung in der zweiten Phase, die Fort- und Weiterbildung der Lehrerinnen und Lehrer, die Erstellung der Zentralen Prüfungen, die Planung, Organisation und Durchführung von Vorhaben und Projekten der Unterrichtsforschung, die wissenschaftliche Begleitung von Schulversuchen sowie die Durchführung der externen Evaluation von Schulen.
Schwerpunkt der Tätigkeit wird die konzeptionelle, inhaltliche und organisatorische Begleitung für die verschiedenen Maßnahmen der Qualifizierung von Lehrkräften ohne Lehrbefähigung sein.
Die Arbeitsaufgaben werden schwerpunktmäßig im IQ M-V in Schwerin, im Bedarfsfall landesweit zu erfüllen sein. Der Dienstort ist Schwerin.

  • Ihre Aufgaben

    • Entwicklung, Planung und Evaluation der Grundlegenden Pädagogischen Qualifizierung (GPQ) und insbesondere der Modularisierten Qualifizierungsreihe (MQR) im allgemein bildenden Bereich in M-V
    • Verantwortung für die Qualifizierungen für Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger, schwerpunktmäßig für die MQR im Land
    • konzeptionelle und inhaltliche Weiterentwicklung der Maßnahmen zur Qualifizierung von Lehrkräften ohne Lehrbefähigung gemäß der Lehrbefähigungsanerkennungsverordnung M-V vom 16. November 2015 über die Qualifizierung von Lehrkräften ohne Lehrbefähigung in Mecklenburg-Vorpommern und der Grundlegenden pädagogischen Qualifizierungsverordnung M-V vom 10. Juli 2017
    • Beratung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern
    • Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Fachbereichs 5 des IQ M-V sowie weiterer Fachbereiche und Referate, der Schulaufsicht und den Schulleitungen der Einsatzschulen
    • Absicherung und Koordination der Organisation und Verfahrensabläufe
    • Ansprechperson für alle Anfragen bezüglich der Seiteneinsteigerqualifizierung
    • Vorbereitung, Mitgestaltung und Durchführung von zentralen Auftakt- und Abschlussveranstaltungen
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • Erste und Zweite Staatsprüfung für das Lehramt für eine weiterführende allgemeinbildende Schulart bzw. ein vergleichbarer Abschluss oder eine nach dem Recht der DDR erworbene entsprechende Lehrbefähigung
    • Kenntnisse der relevanten gesetzlichen Grundlagen
    • Kenntnisse in der aktuellen bundesweiten und landesbezogenen Diskussion zu Fragen der Lehrerbildung, insbesondere der Seiteneinsteigerqualifizierung
    • Erfahrungen mit konzeptioneller und administrativer Arbeit
    • Fähigkeit zur adäquaten Verbalisierung und Verschriftlichung von komplexen Sachverhalten
    • hohe Einsatzbereitschaft, Verhandlungsgeschick und sicheres Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
    • Erfahrungen im konzeptionellen Arbeiten
    • überdurchschnittliche fachliche Leistungen, Kommunikations-, Kooperations- und Entscheidungsfähigkeit sowie hohe Motivation
    • sicherer Umgang mit der Standardsoftware Word, Excel und PowerPoint
  • Das bieten wir Ihnen

    • bei Vorliegen der tarif- bzw. beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 14 TV-L bzw. die Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 14 BBesO
    • Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf
    • Weiterbildungsmöglichkeiten, insbesondere durch die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege
    • Betriebliches Gesundheitsmanagement
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

    Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Verfahrens zu den Akten genommen und nach Ablauf der Lagerungsfristen vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis.

    Durch die Bewerbung erklären Sie sich zudem mit der Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten ausschließlich für den Bewerbungsprozess einverstanden. Die Daten werden sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsprozesses gelöscht.

    Darüber hinaus bietet Ihnen das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V die Möglichkeit, Ihre personenbezogenen Daten aus dem Bewerbungsverfahren in unseren Bewerbungspool aufzunehmen. Dies gibt uns die Möglichkeit, Sie proaktiv auf weitere attraktive Stellen in unserem Hause aufmerksam zu machen. Zu diesem Zweck verarbeiten und nutzen wir Ihre Daten für eine Dauer von bis zu zwei Jahren. Unter folgendem Link finden Sie hierzu ausführliche Informationen:

    https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/bm/Ministerium/Datenschutzhinweise

    Sollten Sie Interesse an unserem Bewerberpool haben, teilen Sie uns bitte Ihren Wunsch zur Aufnahme schriftlich mit.

  • Weiterführende Informationen

  • Ansprechpartner/in

    Frau Christine Kirchner
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 0385 588 17810
    Behörde: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V; Institut für Qualitätsentwicklung

    Frau Katharina Linde
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0385 588 7133
    E-Mail: Personalreferat130@bm.mv-regierung.de
    Behörde: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V; Personalreferat

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)