Offene Stelle

Abteilungsleiterin bzw. Abteilungsleiter (w/m/d) Veterinärdienste und Landwirtschaft

Eine Frau und ein Mann gehen gemeinsam eine Treppe hinunter. Der Mann erklärt etwas anhand seiner Unterlagen.
© Boggy / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei M-V
Thierfelder Straße 18
18059 Rostock
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
30.04.2021
Arbeitsbeginn ab
01.06.2021
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig, im Mindestumfang von 35 Stunden/Woche
Besoldung/ Entgeltgruppe
A 15 BBesO bzw. E 15 TV-L

Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern ist im Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei die Stelle der Abteilungsleiterin bzw. des Abteilungsleiters der Abteilung Veterinärdienste und Landwirtschaft (Abteilung 6) zum 1. Juni 2021 am Dienstort Rostock unbefristet zu besetzen.

  • Ihre Aufgaben

    Als Leiterin bzw. Leiter der Abteilung Veterinärdienste und Landwirtschaft tragen Sie die personelle, organisatorische und fachliche Verantwortung für derzeit rund 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten Rostock und Neubrandenburg. Ihnen obliegt die Leitung, Koordinierung sowie Kontrolle der Geschäftsabläufe in den Dezernaten der Abteilung. Sie tragen auch die Verantwortung für eine Herausbildung, Festigung und Weiterentwicklung einer effektiven Abteilungs- und Aufgabenstruktur sowie für die konzeptionelle Weiterentwicklung der Abteilung und des Aufgabenspektrums. Darüber hinaus obliegt Ihnen die Schaffung und Förderung einer den differenzierten Aufgaben angepassten homogenen Abteilungsidentifikation.

  • Das erwarten wir von Ihnen

    • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt des Gesundheits- und sozialen Dienstes, Fachbereich Veterinärdienst/Tierärztlicher Dienst oder die Approbation als Tierärztin bzw. Tierarzt

     oder

    • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt des Agrar- und umweltbezogenen Dienstes, Fachbereich Landwirtschaft/Tierproduktion oder mit einem Mastergrad (oder vergleichbar) abgeschlossenes Hochschulstudium der Agrarwissenschaften in der Spezialisierung Nutztierwissenschaften
    • mehrjährige Verwaltungserfahrung und durch Zeugnisse nachgewiesene mindestens dreijährige Erfahrung in einer Führungsposition in der öffentlichen Verwaltung
    • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte und Problemstellungen rasch zu erfassen und in Wort und Schrift präzise und verständlich darzustellen
    • Führungskompetenz und besondere Fähigkeit zur Anleitung und Motivation qualifizierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    • Entscheidungs- und Delegationskompetenz
    • Kooperationsbereitschaft
    • gute Fähigkeit zum konzeptionellen Denken - Problemlösungskompetenz
    • Überzeugungskraft, Durchsetzungsvermögen, Verhandlungs- und Organisationsgeschick
    • hohes Maß an Einsatzbereitschaft und überdurchschnittliche Belastbarkeit
    • Führerscheinklasse B
    • sichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Das bieten wir Ihnen

    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
    • die Möglichkeit zur Verbeamtung, sofern die rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Es wird darauf hingewiesen, dass Assessment-Center-Module sowie ein psychodiagnostischer Eignungstest zur Eignungsfeststellung Bestandteil des Auswahlverfahrens sind.

    Von der erfolgreichen Bewerberin bzw. dem erfolgreichen Bewerber wird die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür werden nicht übernommen.

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Nähere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier

    Die Übertragung der Führungsposition erfolgt gemäß § 31 Abs. 1 TV-L zunächst auf Probe in einem für die Dauer von 2 Jahren befristeten Arbeitsverhältnis. Nach erfolgreichem Ableisten der Erprobungszeit wird das Arbeitsverhältnis auf unbestimmte Zeit fortgesetzt.

    Für Beamte wird entsprechend ihren persönlichen Voraussetzungen mit Übertragung der leitenden Funktion eine Erprobungszeit von zwei Jahren gemäß § 21 LBG M-V festgesetzt. Die Erprobungszeit erfolgt im Wege einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung bzw. einer befristeten Umsetzung.

  • Weiterführende Informationen

    Nähere Informationen finden Sie auch unter:

    www.lallf.de

  • Ansprechpartner/in

    Herr Dr. Stephan Goltermann
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 0381/4035-801
    E-Mail: stephan.goltermann@lallf.mvnet.de
    Behörde: Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei M-V

    Frau Madeleine Woyke
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung und personalrechtliche Fragen

    Tel.: 0385/588-6110
    E-Mail: m.woyke@lm.mv-regierung.de
    Behörde: Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt M-V

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)