Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) Kriminaltechnische Untersuchung, FB Textilanalytik

LKA MV
LKA MV, © LKA MV
Einsatz­dienststelle(n)

Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern
Retgendorfer Str. 9
19067 Rampe
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
30.06.2021
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet bis zum 31.12.2022
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 9b TV-L
Ansprech­partner/in

Das Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern ist richtungsweisend bei der frühzeitigen Erforschung und Bekämpfung von Kriminalitätsphänomenen. Wir koordinieren die Kriminalitätsbekämpfung in der Landespolizei und entwickeln die polizeilichen Methoden und Arbeitsweisen weiter. Dabei bedienen wir uns modernster taktischer, rechtlicher und technischer Methoden. Die Abteilung Kriminalwissenschaft und -technik des Landeskriminalamtes Mecklenburg-Vorpommern ist zuständig für die kriminaltechnische Auswertung von Spuren und Vergleichsmaterialen, die im Rahmen der Tatortarbeit im Land M-V sichergestellt werden. Die Ergebnisse in Form von Forensischen Behördengutachten, Befundberichten oder Ergebnismitteilungen dienen der Wahrheitsfindung im Strafverfahren.

  • Ihre Aufgaben

    • eigenständige Dokumentation des vorliegenden Untersuchungsmaterials
    • Sicherung entsprechenden Spurenmaterials
    • Anwendung verschiedener mikroskopischer Verfahren (z.B. Auf- und Durchlichtmikroskopie, Polarisation und Fluoreszenz)
    • Gebrauch von computergestützten Messmethoden (z.B. Spektralphotometrie)
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • eine abgeschlossene Berufsausbildung zur wissenschaftlich-technischen Assistenz mit staatlicher Anerkennung oder eine abgeschlossene Laborantenausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung
    • sicherer Umgang mit officebasierter Software
    • gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit
    • Teamfähigkeit
    • Verantwortungsbewusstsein und -bereitschaft
    • Fähigkeit zur fehlerfreien und anwendbaren Realisierung von Zielvorgaben
    • gute Auffassungsgabe
  • Das bieten wir Ihnen

    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Es wird darauf hingewiesen, dass bei Einstellungsabsicht ein Auszug aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gemäß § 30 Absatz 5 Bundeszentralregistergesetz zur Vorlage bei einer Behörde abgefordert wird.

  • Ansprechpartner/in

    Herr Dr. Riechen
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 03866 64-5400

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)