Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) Gewässer I. Ordnung

fotolia-185392739-subscription-monthly-m-stefan-jpg
Einsatz­dienststelle(n)

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg
Bleicherufer 13
19053 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
20.10.2021
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe

Diese Stelle einer Sachbearbeiterin bzw. eines Sachbearbeiters ist in der Abteilung Naturschutz, Wasser und Boden im Bereich Staatlicher Wasserbau, Hochwasser- und Küstenschutz, Unterhaltungsaufgaben sowie Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie (EG-WRRL) an Gewässern I. Ordnung zu besetzen.
Vorbehaltlich einer noch durchzuführenden Stellenbewertung entsprechen die Aufgaben der Entgeltgruppe E 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder.

  • Ihre Aufgaben

    • Zustandsbewertung und Bedarfsanalyse von Unterhaltungsaufgaben an Gewässern I. Ordnung für den Bereich der Küste und Ostseeküstenzuflüsse und an Hochwasser- und Küstenschutzanlagen
    • Vorbereitung, Planung und Erstellung von Gewässerentwicklungs- und Pflegeplänen (GEPP), Begleitung und Erfolgskontrolle von Gewässerentwicklungsmaßnahmen sowie fachliche Begleitung des Planungsprozesses für den gesamten Amtsbereich
    • Vorbereitung, Durchführung und Abrechnung von Dienstleistungen von Fremdfirmen
    • Bauherrentätigkeit bei der Umsetzung von investiven Maßnahmen Hochwasserschutz, Anlagenbau und Gewässerausbau
    • Leitung des Betriebs der Hochwasser- und Küstenschutzanlagen im Hochwasser- und Sturmflutfall, Ausüben von Fachberatertätigkeiten, Führen und Management der Stäbe
    • Erarbeitung von fachtechnischen Stellungnahmen
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • ein mit einem Bachelorgrad oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes Hochschulstudium in der Fachrichtung Wasserbau, Wasserwirtschaft, Wassermanagement, Landeskultur- und Umweltschutz, Bau- oder Umweltingenieurwesen oder ein anderer aufgabenbezogener Studiengang
    • sicherer Umgang mit MS-Office und Kenntnisse in GIS-Anwendungen
    • Bereitschaft zur Wahrnehmung der dienstlichen Aufgaben auch außerhalb der Rahmenarbeitszeit und uneingeschränkte Bereitschaft zu Dienstreisen
    • gute körperliche Konstitution aufgrund von wahrzunehmenden Außendiensttätigkeiten in der Örtlichkeit im teilweise schwer zugänglichen Gelände
    • hohes Verantwortungsbewusstsein und hohe Leistungsbereitschaft
    • Teamfähigkeit
    • gute Eigenorganisation und Umgang mit Belastungsspitzen
    • Konfliktfähigkeit, Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen
    • PKW-Führerschein und Fahrpraxis

    Die Bereitschaft sich fehlende Spezialkenntnisse, insbesondere in Bezug auf die anzuwendenden technischen Regelwerke (u.a. DIN, DWA), die Vergabe- und Vertragsordnung, das Ingenieurvertragsrecht und das Fach- und Verwaltungsrecht anzueignen bzw. zu vertiefen, wird vorausgesetzt.

  • Das bieten wir Ihnen

    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
    • die Möglichkeit, auch von zu Hause zu arbeiten
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Bewerberinnen und Bewerber sind aufgefordert, den Bewerbungsunterlagen geeignete Nachweise zu Abschlüssen, Qualifikationen und Kompetenzen beizufügen.

    Von der erfolgreichen Bewerberin bzw. dem erfolgreichen Bewerber wird nach Abschluss des Auswahlverfahrens die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür sowie weitere mit der Bewerbung verbundene Kosten werden nicht übernommen.

    Datenschutzhinweise

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

    Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzhinweise zu Ihrer Bewerbung

  • Ansprechperson(en)

    Herr Michael Lübke
    Ansprechperson für fachliche Fragen

    Tel.: 0385 59586-470
    E-Mail: michael.luebke@staluwm.mv-regierung.de

    Frau Christin Schotte
    Ansprechperson für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 0385 59586-114
    E-Mail: christin.schotte@staluwm.mv-regierung.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)