Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) EU-Direktzahlungen

Eine Frau in Karohemd steht mit verschränkten Armen und einem souveränen Lächeln vor zwei Traktoren auf einem Feld.
© Budimir Jevtic / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg
Bleicherufer 13
19053 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
24.06.2021
Arbeitsbeginn ab
01.08.2021
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
A 10 BBesO bzw. E 9b TV-L
Ansprech­partner/in

Die Stelle einer Sachbearbeiterin bzw. eines Sachbearbeiters ist in der Abteilung Landwirtschaft/EU-Förderangelegenheiten im Dezernat EU-Direktzahlungen zu besetzen.

  • Ihre Aufgaben

    • Bearbeitung von Anträgen auf Direktzahlungen (Basisprämie, Greening-Prämie, Junglandwirteprämie, Umverteilungsprämie)
    • Wahrnehmung der Aufgaben im Rahmen des EU-Kontrollsystems im Bereich Flächenkontrollen
    • Bearbeitung
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • einen Abschluss als Diplom-Verwaltungswirtin bzw. Diplom-Verwaltungswirt (FH) bzw. Bachelor of Laws - Öffentliche Verwaltung oder Abschluss als Bachelor of applied science agriculture bzw. vergleichbare Abschlüsse oder erfolgreicher Abschluss des Angestelltenlehrgangs A II
    • uneingeschränkte Außendienstfähigkeit und Einsatzbereitschaft auf landwirtschaftlichen Flächen und Anlagen, einschließlich Tierhaltungsanlagen
    • gute Kenntnisse und Erfahrungen bei der Anwendung der Informationstechnik (Standardsoftware unter MS Office)
    • PKW-Führerschein

    Des Weiteren sind Sie teamfähig, belastbar, verfügen über eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit im Umgang mit Bürgern und sind in der Lage, sich in kürzester Zeit in Gesetze und Verordnungen einzuarbeiten und diese fachlich korrekt umzusetzen.

  • Das bieten wir Ihnen

    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
    • die Möglichkeit, auch von zu Hause zu arbeiten
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern ist bestrebt, den Anteil der Frauen in allen Teilen der Landesverwaltung in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich auf die ausgeschriebene Stelle zu bewerben.

    Das Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte ist von Bewerberinnen bzw. Bewerbern des öffentlichen Dienstes in der Bewerbung ausdrücklich schriftlich zu erklären. Bewerberinnen bzw. Bewerber, die nicht dem öffentlichen Dienst angehören, sind aufgefordert geeignete Nachweise zu Qualifikationen und Kompetenzen den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

    Von der erfolgreichen Bewerberin bzw. dem erfolgreichen Bewerber wird nach Abschluss des Auswahlverfahrens die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür sowie weitere mit der Bewerbung verbundene Kosten werden nicht übernommen.

  • Ansprechpartner/in

    Herr Wolff
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 0385 59586-200

    Frau Rudat
    Ansprechpartner/in für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 0385 59586-113

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)