Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter Ermittlungen im Bereich der Wirtschaftskriminalität

Gebäude der KPI Anklam
Gebäude der KPI Anklam, © KPI Anklam
Einsatz­dienststelle(n)

Kriminalpolizelinspektion Anklam
Friedländer Str. 13
17389 Anklam
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
31.12.2018
Arbeitsbeginn
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
A 9E
Ansprech­partner/in

In der Kriminalpolizeiinspektion Anklam ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Dienstposten als Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter Ermittlungen im Bereich der Wirtschaftskriminalität zu besetzen.

  • Ihre Aufgaben
    • Bearbeitung von Ermittlungskomplexen/ -verfahren bzw. Ermittlungsersuchen in Fällen der Wirtschafts- und Umweltkriminalität, Korruption
    • Struktur- und Initiativermittlungen Wirtschafts- und Umweltkriminalität, Korruption
    • Bearbeitung zugewiesener Sonderaufgaben (polizeiliche Einsatzlagen)
  • Das erwarten wir von Ihnen
    • ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Bachelor / Diplom) bzw. gleichwertiger Abschluss der Fachrichtung Betriebswirtschaftslehre, Steuerverwaltung oder
    • ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Bachelor / Diplom) bzw. gleichwertiger Abschluss mit den Schwerpunkten betriebliches Rechnungswesen, Bilanzierung oder Controlling
    • fundierte Kenntnisse auf den Gebieten der betrieblichen Rechnungslegung, der Jahresabschlusserstellung und -prüfung zu Bilanzierungsmethoden, zur Konzernrechnungslegung und internationalen Rechnungslegungsvorschriften
    • gute Kenntnisse im Umgang mit MS 0ffice- und Internetanwendungen
    • hohe Einsatzbereitschaft sowie Bereitschaft zur Teilnahme an polizeilichen Einsätzen
    • Führerschein der Klasse B
  • Das bieten wir Ihnen
    • Die erfolgreiche Bewerberin bzw. der erfolgreiche Bewerber wird zur Polizeivollzugsbeamtin bzw. zum Polizeivollzugsbeamten auf Probe im ersten Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 ernannt (A 9E Bundesbesoldungsordnung).
    • Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzung besteht die Möglichkeit der Einstellung im ersten Beförderungsamt der Laufbahngruppe 2 (A 10 Bundesbesoldungsordnung).
    • Während der dreijährigen Probezeit erfolgen polizeifachliche Unterweisungen in Modulform an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege in Güstrow. Diese beinhalten die Vermittlung von Kenntnissen über Aufgaben und Befugnisse des Polizeivollzugsdienstes aus rechtlicher und praktischer Sicht ebenso wie die Ausbildung in Selbstverteidigung, an der Waffe und in der Eigensicherung.
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden gebeten, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

    In das Beamtenverhältnis auf Probe darf grundsätzlich nur eingestellt werden, wer das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

    Die Bewerberinnen und Bewerber müssen die nach dem Beamtenstatusgesetz und dem Landesbeamtengesetz Mecklenburg-Vorpommern erforderlichen allgemeinen persönlichen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis erfüllen und sich einer ärztlichen Einstellungsuntersuchung unterziehen.

    Allgemeine Datenschutzinformation

    Der telefonische, schriftliche oder elektronische Kontakt mit der Kriminalpolizeiinspektion ist mit der Speicherung und Verarbeitung der von Ihnen ggf. mitgeteilten persönlichen Daten verbunden. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe e der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union in Verbindung mit § 4 Abs. 1 Landesdatenschutzgesetz (DSG M-V). Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://www. regierung-mv.de/Datenschutz/

  • Ansprechpartner/in

    Herr Robert Lemke
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 03971-251-4031
    E-Mail: personal-kpi.anklam@polmv.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)