Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) MV-Schutzfonds

Eine Frau sitzt an einem Schreibtisch vor ihrem Computer. Ein Kollege und eine Kollegin stehen links und rechts daneben und blicken ebenfalls auf den Bildschirm. Der Kollege zeigt etwas am Bildschirm.
© bernardbodo / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern
Alexandrinenstraße 1
19055 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
06.08.2021
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet gemäß § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz ohne Sachgrund für die Dauer von zwei Jahren
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig, Mindestumfang von 30 Stunden/Woche
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 11 TV-L
Ansprech­partner/in

Die Corona-Pandemie stellt seit geraumer Zeit sowohl die Bürgerinnen und Bürger als auch den Staat vor besondere Herausforderungen, die es gemeinsam zu bewältigen gilt. Insbesondere der Schulbetrieb benötigt tatkräftige Unterstützung, um die vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie erstellten Hygienekonzepte zu realisieren.

Wenn Sie einen entscheidenden Beitrag zur Verbesserung der Infrastruktur der allgemeinbildenden Schulen des Landes leisten möchten, freuen wir uns über Ihre Bewerbung!

  • Ihre Aufgaben

    Als Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter im Referat II 310 sind Sie maßgeblich für die Umsetzung des Schulbauprogramms des MV-Schutzfonds zuständig, welches der Finanzierung von Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Pandemie und ihrer Folgen dient. 

    Sie übernehmen eigenverantwortlich die rechtliche, organisatorische und fachliche Bearbeitung des Schulbauprogramms bis hin zur Bewilligung von Einzelförderanträgen, beraten Schulträger und koordinieren die Zusammenarbeit mit dem für Bildung zuständigen Ministerium, dem LFI M-V und anderen Förderbereichen der Landesregierung. 

  • Das erwarten wir von Ihnen

    Für ein motiviertes Team suchen wir eine neue Kollegin bzw. einen neuen Kollegen mit einer ausgeprägten Sozialkompetenz, die sich insbesondere durch Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit auszeichnet. Ein hohes Maß an Belastbarkeit und Durchsetzungsfähigkeit sollte ebenfalls zu Ihren Stärken gehören.

    Ein auf Bachelorniveau abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium mit Schwerpunkten in den Bereichen Öffentliche Verwaltung, Recht oder Wirtschaftswissenschaften ist für die Umsetzung des Schulbauprogramms unabdingbar.

    Berufserfahrungen im beschriebenen Aufgabengebiet und/oder im öffentlichen Dienst sind wünschenswert, aber nicht zwingende Voraussetzung.  

  • Das bieten wir Ihnen

    • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 11 TV-L
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
    • die Möglichkeit, auch von zu Hause zu arbeiten
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Da die Einstellung nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz ohne Sachgrund erfolgen soll, können wir Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis mit dem Land Mecklenburg-Vorpommern gestanden haben, leider nicht berücksichtigen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Bitte übersenden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, aktuelle Arbeitszeugnisse bzw. Beurteilungen sowie insbesondere Angaben/Nachweise über vorliegende Erfahrungen) vorzugsweise per E-Mail.

    Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab

  • Ansprechpartner/in

    Frau Susann Lange
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0385 588 2132

    Herr Gerd Czyborra
    Ansprechpartner/in für Fragen zum Aufgabengebiet

    Tel.: 0385 588 2310

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)