Offene Stelle

Dezernentin bzw. Dezernent „Justitiariat, Förderangelegenheiten, Öffentlichkeitsarbeit"

fotolia-150491703-subscription-monthly-m-esthermm-jpg
© esthermm / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern
Goldberger Str. 12
18273 Güstrow
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
31.12.2018
Arbeitsbeginn
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
A 15 BBesO A bzw. E 15 TV-L
Ansprech­partner/in

Beim Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie des Landes Mecklenburg-Vorpommern (LUNG M-V) mit Dienstsitz in Güstrow ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten einer Dezernentin/eines Dezernenten "Justitiariat, Förderangelegenheiten, Öffentlichkeitsarbeit" (LUNG 110) unbefristet zu besetzen.
­

  • Ihre Aufgaben

    Tätigkeiten einer Dezernentin/eines Dezernenten sind dadurch geprägt, dass sie/er die Erledigung von Fachaufgaben koordiniert und ihre/seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anleitet und motiviert. Sie/Er ist dafür verantwortlich, dass das Team gute Ergebnisse erzielt. Zu ihren/seinen Aufgaben gehört es, die dienstlichen Anforderungen und Bedarfe in Verwaltungshandeln zu übertragen, im eigenen Aufgabenbereich bearbeiten zu lassen und das Ergebnis mit der Abteilungsleiterin bzw. dem Abteilungsleiter abzustimmen. Des Weiteren sind bezogen auf das Aufgabengebiet Kontakte auf Arbeitsebene nach außen aufzubauen und zu pflegen. Fachliche und persönliche Fähigkeiten sowie Führungsfähigkeiten sind ständig weiterzuentwickeln, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kooperativ zu führen, einen vertrauensvollen und wertschätzenden Umgang zu pflegen und Veränderungsprozesse aktiv mitgestalten zu können.

    Folgende Erwartungen sind dabei an den Dienstposten geknüpft:

    1. Leitung des Dezernats 110 "Justitiariat, Förderangelegenheiten, Öffentlichkeitsarbeit", insbesondere:

    • Erarbeitung von juristischen Stellungnahmen zu Fragestellungen aus allen Bereichen des LUNG M-V, insbesondere  wasserrechtlicher, naturschutzrechtlicher und abfallrechtlicher Vollzug
    • juristische Prüfung von Ausgangs- und Widerspruchsbescheiden
    • Erarbeitung von juristischen Stellungnahmen in außergerichtlichen und gerichtlichen Rechtsstreitigkeiten
    • Prozessvertretung des LUNG M-V in gerichtlichen Verfahren
    • Koordinierung der technischen Umsetzung aller im LUNG M-V umzusetzender Förderprogramme und diesbezüglicher Vollzug
    • Koordinierung der Zahlstelle ­

    2. Ausübung der Funktion der behördlichen Datenschutzbeauftragten/des behördlichen Datenschutzbeauftragten

  • Das erwarten wir von Ihnen
    • ­Volljurist/Volljuristin, nachgewiesen durch zwei abgeschlossene juristische Staatsexamina
    • ­auf mehreren Stellen in mehrjähriger beruflicher Praxis erlangte nachweisbare umfassende Rechtskenntnisse auf den Gebieten des Verwaltungs-, Umwelt- und Prozessrechts sowie im Planungsrecht, einschließlich in der Verhandlungsführung bei gerichtlichen und außergerichtlichen Verfahren ­
    • nachgewiesene mehrjährige Bewährung in mindestens einer Führungsposition ­
    • überdurchschnittliche konzeptionelle Fähigkeiten sowie hohes Maß an Eigeninitiative und Selbständigkeit ­
    • ausgeprägtes Kooperationsverhalten sowie Verhandlungsgeschick ­
    • hohe Führungs- und Sozialkompetenz, Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft und Flexibilität ­
    • überdurchschnittliches sprachliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Das bieten wir Ihnen
    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden gebeten, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

    Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

    Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern ist bestrebt, in Bereichen, in denen ein Geschlecht aufgrund struktureller Benachteiligungen unterrepräsentiert ist, den Anteil des unterrepräsentierten Geschlechtes zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich auf die ausgeschriebene Stelle zu bewerben.

    Bewerberinnen und Bewerber sind aufgefordert den Bewerbungsunterlagen neben geeigneten Nachweisen zu Abschlüssen, Qualifikationen und Kompetenzen ein aktuelles sowie ggf. weitere vorhandene Arbeitszeugnisse beizufügen. Sollten entsprechende Arbeitszeugnisse nicht vorliegen, wird darum gebeten, die Erstellung dieser kurzfristig zu veranlassen und zeitnah nachzureichen.

    Es wird darauf hingewiesen, dass Assessment-Center-Module zur Eignungsfeststellung Bestandteil des Auswahlverfahrens sind.

    Von der erfolgreichen Bewerberin/dem erfolgreichen Bewerber wird die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür werden nicht übernommen.

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

  • Ansprechpartner/in

    Herr von Weyhe
    Ansprechpartner/in für Rückfragen fachlicher Art

    Tel.: 03843 777 111
    E-Mail: joerg-dietrich.von.weyhe@lung.mv-regierung.de
    Behörde: Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie M-V

    Frau Hawel
    Ansprechpartner/in für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 0385 588 6116
    E-Mail: d.hawel@lm.mv-regierung.de
    Behörde: Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)