Offene Stelle

Psychologin bzw. Psychologe (w/m/d) Justizvollzugsanstalt Waldeck

Einsatz­dienststelle(n)

Justizvollzugsanstalt Waldeck
Zum Fuchsbau 1
18196 Dummerstorf
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
15.08.2021
Arbeitsbeginn ab
13.09.2021
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
Besoldungsgruppe A 13 LBesG M-V bzw. Entgeltgruppe 13 TV-L
Ansprech­partner/in

Im höheren Justizvollzugsdienst des Landes Mecklenburg-Vorpommern ist in der Justizvollzugsanstalt Waldeck ab sofort der Dienstposten einer Psychologin bzw. eines Psychologen zu besetzen.
Die Justizvollzugsanstalt Waldeck ist eine Anstalt des geschlossenen und offenen Vollzuges für männliche erwachsene Strafgefangene mit einer Freiheitsstrafe bis zu 4 Jahren und männliche erwachsene Untersuchungsgefangene. Die Anstalt liegt am Stadtrand der Hansestadt Rostock und verfügt insgesamt über 384 Haftplätze, davon 234 im geschlossenen Vollzug und 50 in der sozialtherapeutischen Abteilung (SothA), sowie 100 Haftplätze im offenen Vollzug.

  • Ihre Aufgaben

    • Begutachtung, Diagnostik und Krisenintervention
    • Mitwirkung im Aufnahmeverfahren und bei der Vollzugsplanung
    • Psychologische Beratung und Behandlung von Inhaftierten, insbesondere von Gefangenen mit Gewalt- und Sexualdelikten
    • Entwicklung und Durchführung von Gruppentraining und Behandlungsprogrammen
    • Mitwirkung bei der Lockerungs- und Entlassungsplanung
    • Mitwirkung bei Disziplinar- und besonderen Sicherungsmaßnahmen
    • Mitwirkung bei Ausgestaltung des Vollzugsalltags
    • Mitwirkung bei der Personalauswahl und Mitarbeiterfortbildung
    • Therapeutische Arbeit im Einzel- und Gruppensetting
    • Teilnahme an Fall- und Teambesprechungen
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • Hochschulstudium im Fach Psychologie (Universitäts-Diplom oder Master)
    • Studienbegleitende bzw. berufliche Vorerfahrungen in der Diagnostik, Gutachtenerstellung und Behandlung von Randgruppenzugehörigen innerhalb oder außerhalb der Institutionen; Praxiserfahrung in der psychologischen Behandlung von Gewalt- bzw. Sexualstraftätern wären von Vorteil
    • Denken und Handeln in Systemzusammenhängen, Identifikation mit den Zielen und Aufgaben der Institution sowie Bereitschaft, obligatorische Verwaltungsaufgaben zu erledigen
    • Gute Kooperations- und Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, hohe Belastbarkeit, Engagement, Sensibilität, Kreativität und Leistungswille
  • Das bieten wir Ihnen

    • Herausforderung eines vielfältigen und interessanten Arbeitsfeldes mit unterschiedlichen Entwicklungsmöglichkeiten
    • Mitarbeit in einem multidisziplinären leistungsstarken Team
    • Einarbeitung zur Vorbereitung auf die zukünftigen Aufgaben
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • die Möglichkeit zur Verbeamtung, sofern die rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

  • Ansprechpartner/in

    Herr M. A. Hendrik Plewka
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0385 588 3200
    E-Mail: hendrik.plewka@jm.mv-regierung.de
    Behörde: Justizministerium M-V

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)