Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter forstliche Förderung

Einsatz­dienststelle(n)

Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt M-V
Drescher Markt 2
19061 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
31.12.2018
Arbeitsbeginn
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
A 13 / E 11

Für die Abteilung 2 Nachhaltige Entwicklung, Forsten und Naturschutz unseres Hauses suchen wir eine verantwortungsvolle Sachbearbeiterin / verantwortungsvollen Sachbearbeiter, die/der eigenständig die Aufgaben der investiven finanziellen Förderung des Privat- und Kommunalwaldes, die investive Förderung der Landesforstanstalt und die Förderung der historischen Holzbringung mit Pferden bearbeitet. Dies umfasst auch die Vertretung für Maßnahmen der flächenbezogenen Förderung im Wald (Ausgleichszahlungen NATURA 2000 - Wald) und die eigenständige Erarbeitung und Umsetzung folgender Förderrichtlinien und Erlasse: FöRiForst-GAK, FöRiForst-ELER, ZuwErForst-ELER und Förderung des Holzrückens mit Pferden.
Zudem sind von der Stelleninhaberin / dem Stelleninhaber federführend Entwürfe bzw. abschließenden Fassungen von Arbeitsanweisungen für die Bewilligungsbehörden zu erarbeiten.

  • Ihre Aufgaben
    • investive finanzielle Förderung des Privat- und Kommunalwaldes
    • investive Förderung der Landesforstanstalt
    • Förderung der historischen Holzbringung mit Pferden
    • Vertretung für Maßnahmen der flächenbezogenen Förderung im Wald (Ausgleichszahlungen NATURA 2000 - Wald)
    • Eigenständige Erarbeitung und Umsetzung der Förderrichtlinien und Erlasse: FöRiForst-GAK FöRiForst-ELER ZuwErForst-ELER Förderung des Holzrückens mit Pferden
    • federführende Erarbeitung von Entwürfen bzw. abschließenden Fassungen von Arbeitsanweisungen für die Bewilligungsbehörden

    hierbei insbesondere:

    • Erarbeitung/Koordinierung und Mitwirkung der Programmplanung für ELER- und GAK- Maßnahmen für die genannten forstlichen Förderrichtlinien/Erlasse einschließlich Berichtswesen und Evaluierung
    • Federführende Erarbeitung und Anpassung von forstlichen Richtlinien, Handbüchern und Formularen
    • Mittelbewirtschaftung, incl. Planung der Kassenmittel sowie der Verpflichtungsermächtigungen für die jeweiligen Haushaltsjahre
    • Kontrolle und Anordnung von Auszahlungen
    • Bearbeitung von Rückforderungen
    • Fachaufsicht über Bewilligungsbehörden (LFI und LFoA)
    • Anleitung der Bewilligungsbehörden
    • Stellungnahmen zu Prüfberichten
    • Betreuung / Pflege / Auswertung der Datenbank profil c/s, Statistik und Datenerfassung
    • Umsetzung des Verwaltungs- und Kontrollsystems
    • Durchführung von Ex-Post-Kontrollen für investitionsbezogene Maßnahmen der LFoA
    • Abwicklung alter Förderprogramme
  • Das erwarten wir von Ihnen
    • ein mit einem Bachelorgrad oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes Hochschulstudium mit forstlicher Ausrichtung
    • nachgewiesene Grundkenntnisse des Verwaltungsrechts, des Forstrechts und des Zuwendungsrechts
    • schnelles Auffassungsvermögen; Fähigkeit, abstrakte Informationen zusammenzuführen
    • Befähigung zu selbstständiger und eigenverantwortlicher Arbeitsweise
    • hohe Belastbarkeit sowie Einsatzbereitschaft
    • Bereitschaft, Verantwortung für erhebliche öffentliche Mittel zu übernehmen
    • sicherer Umgang mit der Standard-Software (Word, Excel, PowerPoint)
    • Bereitschaft und Fähigkeit neue Sachverhalte eigenständig zu erschließen, z.B. den Umgang mit der Datenbank profil c/s, soweit keine Kenntnisse vorhanden
  • Das bieten wir Ihnen
    • Die Aufgaben sind mit der Besoldungsgruppe A 13 BBesO A bzw. der Entgeltgruppe E 11 TV-L bewertet.
    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darum gebeten, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden gebeten, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

    Von der erfolgreichen Bewerberin/von dem erfolgreichen Bewerber wird die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür werden nicht übernommen.

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

  • Ansprechpartner/in

    Frau Anja Klotzbücher
    Ansprechpartner/in für Stellenausschreibung : Frau Klotzbücher

    Tel.: 0385 588 6115
    E-Mail: a.klotzbuecher@lm.mv-regierung.de

    Herr Ralf Dölle
    Ansprechpartner/in für Fachliche Fragen

    Tel.: 0385 588 6260
    E-Mail: r.doelle@lm.mv-regierung.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)