Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) Information und Kommunikation

Ein IT-Fachmann sitzt mit einem Laptop in einem Büro. Das Laptop ist über ein Kabel mit einem PC verbunden, um diesen zu prüfen.
© goodluz / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Polizeiinspektion Anklam
Friedländer Straße 13
17389 Anklam
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
29.10.2021
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
Ansprech­person(en)

Für die Polizeiinspektion Anklam suchen wir ab sofort eine Sachbearbeiterin bzw. einen Sachbearbeiter Information und Kommunikation, die/der das engagierte Team im Bereich der Führungsgruppe der Polizeiinspektion Anklam verstärkt. Der Dienstort ist Anklam. Die Polizeiinspektion Anklam ist eine nachgeordnete Dienststelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg und für den Landkreis Vorpommern-Greifswald im östlichen Landesteil des schönen Mecklenburg-Vorpommerns zuständig. Ihren Sitz unter der Leitung von LPD Gunnar Mächler hat die Polizeiinspektion Anklam im Herzen der Hansestadt Anklam - der Geburtsstadt Otto Lilienthals - direkt am Peene-Urstromtal.

  • Ihre Aufgaben

    • Installation, Administration und Betreuung der IT-Systeme und der Netzwerktechnik an den Standorten der Dienststelle sowie Steuerung der zuständigen IT-Dienstleister
    • Betreuung der IP-Telefonie und Mobiltelefone
    • Mitarbeit bei der Erarbeitung von Betriebskonzepten, Dokumentationen und Betriebshandbüchern
    • Evaluierung Realisierung technischer Lösungsmöglichkeiten und Übernahme der Verantwortung für die Realisierung
    • Unterstützung bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Informationssicherheit
    • Übernahme von Verantwortung in Projekten, insbesondere für technische Teilaufgaben
    • Planung von Haushaltsmitteln im Aufgabenbereich
    • Mitwirkung bei polizeilichen Einsätzen
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium (Bachelor/Diplom) auf dem Gebiet der Informations- und Elektrotechnik, Informatik, Wirtschaftsinformatik, Informations- und Nachrichtentechnik oder IT-Sicherheit
    • fundierte Kenntnisse im Bereich Hard- und Software (Betriebssysteme, PC-Technik, Standardsoftware wie MS Office sowie Netzwerktechnik)
    • praktische Erfahrungen mit der Einrichtung und Administration von Windows Clients und Netzwerken
    • gute Fähigkeiten, Fachkenntnisse sicher einzusetzen und über den fachlichen Hintergrund hinaus querschnittsübergreifend zu denken und entsprechend zu handeln
    • Erfahrungen im Bereich Datenschutz bzw. Informationssicherheit sind von Vorteil
    • wünschenswert sind Erfahrungen im Projektmanagement und in der Anwendung von MS SharePoint
    • hohe Einsatzbereitschaft sowie Bereitschaft zur Teilnahme an polizeilichen Einsätzen
    • Führerschein der Klasse B
    • Fähigkeit, sich in ein Team einzufügen und die Teamarbeit zu fördern
    • Fortbildungsbereitschaft
  • Das bieten wir Ihnen

    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • die Möglichkeit zur Verbeamtung, sofern die rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Die erfolgreiche Bewerberin bzw. der erfolgreiche Bewerber wird bei Vorliegen der Voraussetzungen gemäß Beamtenstatusgesetz i. V. mit dem LBG M-V und der ALVO M-V in ein Beamtenverhältnis auf Probe übernommen.

    Der Nachweis über die geforderten Qualifikationen ist der Bewerbung in Kopie beizufügen, da anderenfalls die Bewerbung nicht berücksichtigt werden kann. Bei ausländischen Bildungsabschlüssen wird um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss gebeten. Nähere Informationen hierzu können der Internetseite der Zentralstelle für ausländische Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org\zab entnommen werden.

    Es wird darauf hingewiesen, dass ein Auszug aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gemäß § 30 Absatz 5 Bundeszentralregistergesetz zur Vorlage bei einer Behörde abgefordert wird.


    Datenschutzhinweise

    Der telefonische, schriftliche oder elektronische Kontakt mit dem Polizeipräsidium Neubrandenburg ist mit der Speicherung und Verarbeitung der von Ihnen ggf. mitgeteilten persönlichen Daten verbunden. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe e der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union in Verbindung mit § 4 Abs. 1 Landesdatenschutzgesetz (DSG M-V).

    Ihre Daten aus den Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzhinweise zu Ihrer Bewerbung

  • Ansprechperson(en)

    Frau Heidrun Kalkbrenner
    Ansprechperson für Stellenausschreibung

    Tel.: 0395 5582 2322
    E-Mail: personal-pp.neubrandenburg@polmv.de
    Behörde: Polizeipräsidium Neubrandenburg

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)