Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) Personalangelegenheiten

fotolia-54757083-subscription-monthly-m-contrastwerkstatt-jpg
Einsatz­dienststelle(n)

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern
Badenstraße 18
18439 Stralsund
Auf Karte anzeigen

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern
Kastanienallee 13
17373 Ueckermünde
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
27.10.2021
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet auf ca. zwei Jahre für die Dauer von Mutterschutz und Elternzeit der Stelleninhaberin
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe

Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt (LM) Mecklenburg-Vorpommern ist im Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt (StALU) Vorpommern zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Personalsachbearbeiterin bzw. eines Personalsachbearbeiters am Dienstort Stralsund, alternativ Ueckermünde (jedoch mit regelmäßiger Präsenz in der Dienststelle Stralsund) befristet für die Dauer von Mutterschutz und Elternzeit der Stelleninhaberin zu besetzen.
Es wartet auf Sie eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit im Bereich der Allgemeinen Abteilung.
Der Dienstposten beinhaltet die Arbeit mit dem Beamten- und Tarifrecht und setzt eine selbstständige Arbeitsweise und hohe Arbeitssorgfalt voraus. Weiterhin zeichnet sich der Dienstposten durch eine gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit der Stelleninhaberin bzw. des Stelleninhabers aus.

  • Ihre Aufgaben

    Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

    • Durchführung von Stellenbesetzungsverfahren
    • Zusammenarbeit mit dem Personalreferat des LM zur Bewirtschaftung des Stellenplanes
    • Erstellen und Ändern von Arbeitsverträgen
    • Umsetzungen, Versetzungen, Abordnungen, Höhergruppierungen und Zulagen
    • Durchführung von Verfahren zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM)
    • Beurteilungen und Zeugnisse
    • Genehmigung oder Ablehnung von Sonderurlaub, sowie Genehmigung von Arbeits- und Dienstbefreiung 
    • Bearbeitung von Mutterschutz- und Elternzeitangelegenheiten
    • Angelegenheiten der Zusatzversorgung
    • Berechnung der Beschäftigungs- und Jubiläumszeiten 
    • Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Finanzen M-V 
    • Abrechnung von Rufbereitschaft, Erschwerniszuschlägen und anderen Zulagen
  • Das erwarten wir von Ihnen

    Fachliche und persönliche Anforderungen:

    • ein Abschluss als Diplom-Verwaltungswirtin bzw. Diplom-Verwaltungswirt (FH) oder Bachelor of Laws - Öffentliche Verwaltung, als Verwaltungsfachwirtin bzw. Verwaltungsfachwirt oder des Angestelltenlehrgangs A II oder ein gleichwertiger Abschluss mit Berufserfahrung im Bereich der Personalsachbearbeitung
    • einschlägige Kenntnisse im Arbeitsrecht sowie einschlägiger Rechtsgebiete, TV-L und der beamtenrechtlichen Vorschriften
    • sorgfältige, strukturierte und serviceorientierte Arbeitsweise, Team- und Entscheidungsfähigkeit
    • gute PC-Kenntnisse (MS Office mit Standardsoftware)
    • Führerschein Klasse B
  • Das bieten wir Ihnen

    • Die Landesregierung ist bestrebt, den Anteil der Frauen in allen Teilen der Landesverwaltung, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich auf die ausgeschriebene Stelle zu bewerben.
    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Bewerberinnen bzw. Bewerber, die nicht dem öffentlichen Dienst angehören, sind aufgefordert, neben geeigneten Nachweisen zu Qualifikationen und Kompetenzen ein aktuelles sowie ggf. vorhandene weitere Arbeitszeugnisse den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

    Von der erfolgreichen Bewerberin bzw. von dem erfolgreichen Bewerber wird nach Abschluss des Auswahlverfahrens die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür werden nicht übernommen.

    Datenschutzhinweise

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

    Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzhinweise zu Ihrer Bewerbung

  • Ansprechperson(en)

    Frau Heidrun Kleitke
    Ansprechperson für fachliche Fragen

    Tel.: 039771/ 44 - 104
    E-Mail: h.kleitke@staluvp.mv-regierung.de

    Frau Daniela Ochs
    Ansprechperson für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 03831/ 696 - 1009
    E-Mail: d.ochs@staluvp.mv-regierung.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)