Offene Stelle

Rechtsreferentin bzw. Rechtsreferent (w/m/d) Schwerpunkt Vergaberecht

Einsatz­dienststelle(n)

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern
Werderstraße 124
19055 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
21.10.2021
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet bis 31.07.2024
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
A 13E LBesG M-V bzw. E 13 TV-L
Übersicht der Verdienst­möglichkeiten
Ansprech­person(en)

Im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Rechtsreferentin bzw. eines Rechtsreferenten (w/m/d) mit Schwerpunkt Vergaberecht in der Abteilung "Bildungsplanung und Schulentwicklung", Referat "Digitalisierung im Schulbereich" befristet bis zum 31.07.2024 zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitfähig. Der Dienstort ist Schwerin.
Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur hat die Aufgabe, günstige Bedingungen für die Bildung, die Wissensaneignung und das lebenslange Lernen in Mecklenburg-Vorpommern zu schaffen, Lehre und Forschung auf ein exzellentes Niveau zu heben, den Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu intensivieren, die Kultur zu stärken und zu fördern.

  • Ihre Aufgaben

    • Ermittlung und Bearbeitung der rechtlichen, insbesondere vergaberechtlichen Fragen und Aufgaben in allen Teilaspekten der Umsetzung der "Digitalisierung im Schulbereich"
    • Fachliche Beratung und Mitwirkung bei der Ausschreibung von Leistungen sowie dem Abschluss von Rahmenverträgen
    • Erarbeitung von Ausschreibungsunterlagen und Leistungsbeschreibungen im Zusammenwirken mit den Fachreferentinnen bzw. Fachreferenten
    • Durchführung von Vergabeverfahren
    • Erstellung von Marktanalysen
    • Erarbeitung von Rechtsgrundlagen, Verträgen und Vereinbarungen
    • Vertretung des Referats in Verfahren mit rechtlichen Bezügen
    • Beantwortung von Anfragen zu rechtlichen und vergaberechtlichen Belangen im Referat, u.a. auch in lizenz- und urheberrechtlichen Fragestellungen
    • Ansprechperson für rechtliche Belange und übergreifende Abstimmungen im Rahmen der Digitalisierung an Schule
    • Fachliche Vertretung im Referat 200 hinsichtlich Datenschutz, bspw. Prüfung und Bearbeitung datenschutzrechtlicher Belange im Bereich der "Digitalisierung im Schulbereich"
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • erfolgreich abgeschlossenes 2. juristisches Staatsexamen
    • sehr gute Kenntnisse im Vergabe- und Vertragsrecht, möglichst mit entsprechender Berufserfahrung
    • Grundkenntnisse im Bereich Datenschutz
    • ein hohes Interesse für IT und das Thema Digitalisierung an Schulen wird vorausgesetzt
    • ein kooperativer und ergebnisorientierter Arbeitsstil
    • Fähigkeit zu eigenverantwortlichem und selbstständigem Handeln sowie ein hohes Maß an Entscheidungsvermögen
    • wünschenswert wären Erfahrungen aus den Bereichen der inneren und äußeren Schulverwaltung sowie Kenntnisse über die Verfahrensabläufe an Schulen
    • Bereitschaft zu Dienstreisen
    • PKW-Führerschein wünschenswert
  • Das bieten wir Ihnen

    • bei Vorliegen der tarif- bzw. beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 TV-L bzw. die Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 13 LBesG M-V
    • flexible Arbeitszeiten
    • 30 Tage Urlaubsanspruch pro Kalenderjahr
    • Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf
    • Betriebliches Gesundheitsmanagement
    • Weiterbildungsmöglichkeiten durch die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege
    • Möglichkeiten der Versorgung durch eine Kantine vor Ort
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Bewerberinnen und Bewerber mit anerkannter Schwerbehinderung oder Gleichstellung gemäß § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX, werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Dazu ist es sinnvoll, schon in der Bewerbung ausdrücklich auf die Schwerbehinderung oder Gleichstellung aufmerksam zu machen und den Nachweis zu erbringen.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

    Sofern mit dem Bewerbungsschreiben die Einsicht in die Personalakte gestattet wird, kann auf das Beifügen von Zeugnissen/ Beurteilungen o. ä. verzichtet werden.

    Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Verfahrens zu den Akten genommen und nach Ablauf der Lagerungsfristen vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis.

    Datenschutzhinweise

    Durch die Bewerbung erklären Sie sich zudem mit der Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten ausschließlich für den Bewerbungsprozess einverstanden. Die Daten werden sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsprozesses gelöscht.

    Darüber hinaus bietet Ihnen das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern die Möglichkeit, Ihre personenbezogenen Daten aus dem Bewerbungsverfahren in unseren Bewerbungspool aufzunehmen. Dies gibt uns die Möglichkeit, Sie proaktiv auf weitere attraktive Stellen in unserem Hause aufmerksam zu machen. Zu diesem Zweck verarbeiten und nutzen wir Ihre Daten für eine Dauer von bis zu zwei Jahren. 

    Sollten Sie Interesse an unserem Bewerberpool haben, teilen Sie uns bitte schriftlich Ihren Wunsch zur Aufnahme mit.

    Datenschutzhinweise zu Ihrer Bewerbung

  • Weiterführende Informationen

  • Ansprechperson(en)

    Frau Zielke
    Ansprechperson für fachliche Fragen

    Tel.: 0385-5887200
    Behörde: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V

    Frau Struzyna-Schulze
    Ansprechperson für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0385-5887153
    E-Mail: Personalreferat130@bm.mv-regierung.de
    Behörde: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)