Offene Stelle

Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter (w/m/d) in einer Serviceeinheit

Einsatz­dienststelle(n)

Amtsgericht Rostock
Zochstraße 13
18057 Rostock
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
3
Bewerbung bis
02.11.2021
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet - Stelle 1 bis zum 31.05.2022, Stelle 2 bis zum 31.08.2022, Stelle 3 bis zum 15.10.2022
Arbeitszeit
Vollzeit
Besoldung/ Entgeltgruppe
Ansprech­person(en)

Gesucht wird zur Verstärkung der Serviceeinheiten des Amtsgerichts Rostock ein(e) aufgeschlossene(r) und motivierte(r) Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter, die/der bereit ist, sich anspruchsvollen Aufgaben zu stellen.

  • Ihre Aufgaben

    Ganzheitliche Bearbeitung der in einer Serviceeinheit anfallenden Tätigkeiten, wie zum Beispiel:

    • Aktenführung und Verwaltung des gesamten Schriftgutes
    • Fristenkontrolle, -überwachung und -vorlage
    • Ausführung von Verfügungen der Dezernenten
    • Erledigung des kleinen Schreibwerks
    • Fertigen von Urteilen, Beschlüssen und Protokollen auch nach Phonodiktat
    • Fertigung von Zustellungen
    • Protokolldienst
    • Betreuung des Publikumsverkehrs
    • Berechnung, Vergütung und Entschädigung nach dem JVEG
    • Aufgaben des Kostenbeamten und des Urkundsbeamten der Geschäftsstelle
    • Arbeit mittels justizspezifischer DV-Programme nach Einweisung (z. B. forumSTAR, solumSTAR, comKOS-J, eIP etc.)

  • Das erwarten wir von Ihnen

    • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Justiz- oder Rechtsanwaltsfachangestellten oder Rechtsfachwirtin bzw. Rechtsfachwirt
    • gute bis sehr gute Schreibleistung
    • hohes Maß an Teamfähigkeit und sozialer Kompetenz
    • zuverlässige Arbeitshaltung
    • hohes Maß an Belastbarkeit, Flexibilität und Kommunikationsvermögen
  • Das bieten wir Ihnen

    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Mit der Bewerbung sind folgende Unterlagen einzureichen:

    • Schulabgangszeugnis
    • Berufsabschlusszeugnis mit Noten
    • Arbeitszeugnisse soweit vorhanden
    • Nachweis der Schreibleistung soweit vorhanden.

    Datenschutzhinweise

    Ihre Daten aus den Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzhinweise zu Ihrer Bewerbung

  • Ansprechperson(en)

    Frau Nitz
    Ansprechperson für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0381/241-2128
    E-Mail: verwaltung@lg-rostock.mv-justiz.de
    Behörde: Der Präsident des Landgerichts Rostock

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)