Offene Stelle

Laboringenieurin bzw. Laboringenieur (w/m/d) im Maschinen- und Anlagenlabor

Ein Mann in einem Schutzkittel sitzt an einem Arbeitsplatz mit verschiedenen Gefäßen und Flüssigkeiten.
© lightpoet / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Hochschule Wismar
Richard-Wagner-Straße 31
18119 Rostock-Warnemünde
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
12.11.2021
Arbeitsbeginn ab
01.03.2022
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit
Besoldung/ Entgeltgruppe
Ansprech­person(en)

Die Hochschule Wismar ist eine leistungsstarke, innovative und international ausgerichtete Hochschule mit einer langjährigen akademischen Tradition. Durch die besondere Förderung interdisziplinärer Projekte bietet unsere Hochschule eine optimale Basis für innovative Forschung und Lehre. Die Hansestadt Wismar ist UNESCO-Weltkulturerbe, unmittelbar an der Ostsee und liegt in einer landschaftlich reizvollen Region.
An der Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Bereich Seefahrt, Anlagentechnik und Logistik (Außenstandort Rostock-Warnemünde) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine motivierte und qualifizierte Persönlichkeit für eine Tätigkeit als Laboringenieurin bzw. Laboringenieur.

  • Ihre Aufgaben

    • Gewährleistung der technischen Sicherheit und Verfügbarkeit der Einrichtungen des Maschinen- und Anlagenlabors am Bereich SAL mit den dazugehörigen Systemen
    • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von bestehenden und neuen Laborübungen sowie von Projekt-, Abschluss-, Präsentations- und anderen Belegarbeiten
    • Teilnahme an Prüfungen, Präsentationen und Exkursionen
    • Vermittlung von Fachwissen und praktischen Fertigkeiten an die Studierenden
    • Fachliche und technologische Beratung und Unterstützung von Lehrkräften, Studierenden sowie Dritter durch Fertigungs- und Konstruktionsvorschläge sowie deren Umsetzung durch eigene Anfertigung, Unterstützung bei der Gestaltung des neuen Laborgebäudes, wie z.B. Planung der Ausrüstung der Räume und Einhaltung der entsprechenden Arbeitsvorschriften
    • Anpassung der Laborausstattung und der Dokumentation an den technischen Fortschritt
    • Durchführung von Instandhaltungs- und Umbauarbeiten auf existierenden Prüfständen, Mitarbeit bei der Entwicklung neuer Laborversuche und -anlagen
    • Unterstützung bei der Gestaltung des neuen Laborgebäudes, wie z.B. Ausrüstung der Räume und Einhaltung der entsprechenden Arbeitsvorschriften
    • Bedarfsermittlung, Beschaffung und Lagerung von Werkzeugen, Material und Komponenten
    • Verantwortlichkeit für die Einhaltung von Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz im Laborbereich
  • Das erwarten wir von Ihnen

    Sie besitzen ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Ingenieurwesen. Berufserfahrung in der maritimen Branche oder Seeschifffahrt, Erfahrungen im Umgang mit Dampf- und Kälteanlagen sowie eine Berufsausbildung im Metallbereich wären von Vorteil. Sie gehen sicher mit dem Computer um und sollten über Grundkenntnisse der Programmierung verfügen. Englischkenntnisse und die Bereitschaft, sich technisches Vokabular anzueignen und dieses mit Umgangs-Englisch zu verbinden werden erwartet.

    Sie sind teamfähig, flexibel, arbeiten selbstständig, verfügen über ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft sowie Eigeninitiative und Organisationstalent. Sie sind zuverlässig, besitzen ein sicheres Auftreten und zeichnen sich durch eine starke Serviceorientierung sowie ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit aus.

  • Das bieten wir Ihnen

    • Es erwarten Sie die Mitarbeit in einem teamorientierten Hochschulumfeld und ein abwechslungsreicher Arbeitsplatz.
    • Die Hochschule ist Trägerin des Total-E-Quality-Prädikates und als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Datenschutzhinweise

    Ihre Daten aus den Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzhinweise zu Ihrer Bewerbung

  • Weiterführende Informationen

  • Ansprechperson(en)

    Frau Mandy Küchler
    Ansprechperson für Personalfragen

    Tel.: 03841- 753722
    E-Mail: personalabteilung@hs-wismar.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)